Familie mit drei Kindern flüchtet aus brennendem Haus

Die Familie mit drei Kindern konnte sich gerade noch selbst aus dem brennenden Haus retten und die Einsatzkräfte alarmieren.  Die ersten drei Feuerwehren wurden am 30.12.2014 um 02:45 mit dem Einsatzstichwort: „Wohnhausbrand in Untermarkersdorf (Bezirk Hollabrunn)“ alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern und dem Dachbereich.

Zwei Atemschutztrupps begannen umgehend mit den Löscharbeiten im Erdgeschoss. Um die Löscharbeiten im voll ausgebauten Dachgeschoss durchführen zu können, wurde das Dach in einem Teilbereich entfernt und so ein Zugang für weitere Atemschutztrupps geschaffen.

Es waren bis zu fünf Atemschutztrupps zeitgleich im Einsatz. Um diesen Personalaufwand zu bewerkstelligen, alarmierte Einsatzleiter Andreas Kornherr noch fünf weitere Feuerwehren. Insgesamt waren 120 Feuerwehrmitglieder aus acht Feuerwehren im Einsatz, davon waren 70 Feuerwehrmitglieder im Einsatz unter schwerem Atemschutz.

Die Löscharbeiten wurden durch die eisige Kälte, von bis zu minus 7 Grad, erschwert. Im Zuge der Nachlöscharbeiten mussten Teile des Daches komplett entfernt werden.

Alle fünf Familienmitglieder wurden vom Roten Kreuz mit leichten Verletzungen bzw. aufgrund des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in die umliegenden Spitäler gebracht.

„Brand Aus“ erfolgte um 09:00. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.

Text und Fotos: Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

, ,

Österreichische Feuerwehren auf dem Weg zu Waldbränden in Nordmazedonien

Nach einem Hilfsansuchen über den EU Civil Protection Mechanism…
,

Österreichische Feuerwehren helfen belgischer Bevölkerung nach Jahrhundert-Hochwasser

Nach einem Hilfsansuchen beim Innenministerium sind 103 Feuerwehrleute…
, ,

Beide Bundesbewerbe werden verschoben

Nachdem aus derzeitiger Sicht nicht davon ausgegangen werden…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Der August steht ganz im Zeichen der Feuerwehrbewerbe!

Feuerwehrjugend zu Gast in Traiskirchen Rund 500 Bewerber…

Belastungen für Freiwillige durch Pandemie deutlich gestiegen

Trotz Mehrbelastung wollen zwei Drittel der ehrenamtlichen…

RECOVER-E – Workshop zum Abtransport und Sicherung von verunfallten batterieelektrischen Fahrzeugen

Die vermehrte Nutzung alternativer Antriebssysteme in der Mobilität…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Wien: Auto stürzt von einer Brücke auf die Autobahn, der Lenker verstirbt am Unfallort

Ein PKW durchbricht am 26.02.2022 aus noch unbekannter Ursache…
Frau und Hund im Eis eingebrochen - beide gerettetMA 68 Lichtbildstelle

Frau und Hund im Eis eingebrochen – beide gerettet

Die Berufsfeuerwehr wurde am Dienstagvormittag (22.01.2019)…
Autobusunfall mit LKW fordert drei Leichtverletzte

Autobusunfall mit LKW fordert drei Leichtverletzte

Aus noch unbekannter Ursache kam es am 23.10.2017 in Wien - Leopoldstadt…

Feuerwehr und Bundesheer sind Partner und keine Konkurrenten

Das Bundesheer ist ein wichtiger Partner für die Feuerwehren…