Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Organigramm

Einen Überblick über die Organisation des ÖBFV finden Sie hier…

Feuerwehrjugend

Sei dabei – die Feuerwehrjugend Österreich stellt sich vor!

Downloads

Im Downloadbereich stehen Ihnen Statistiken, Ergebnislisten, Prüfkartei-, Infoblätter und vieles mehr kostenlos zur Verfügung.

Shop

Durchstöbern Sie unseren neuen Webshop nach Ausbildungsunterlagen, Fachschriftenheften und Richtlinien sowie tollen Merchandising-Artikeln!

Neuigkeiten auf Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite. Wir freuen uns über ein Like!

Wir sind heute bei einer Besichtigung der Forschungs- und Trainingsanlage "Zentrum am Berg" in Eisenerz, wo in Zukunft auch Feuerwehrausbildung stattfinden wird. Geplant sind verschiedene Vorführungen und eine Heißübung. Mehr dazu im nächsten FEUERWEHR.AT!

17.05.2019, 08:11 UhrFacebookLink zum Eintrag

…::: Übung HELIOS nach drei Tagen beendet :::…

Heute geht die bundesweite Krisenübung „HELIOS“ zu Ende, die von 13. bis 15. Mai im Innenministerium abgehalten wurde. Im Rahmen der Übung kamen erstmals Vertreter der Bundesministerien, der Länder, der Einsatzorganisationen sowie Betreiber von kritischer Infrastruktur zusammen, um gemeinsam ein österreichweites Problem bei der Stromversorgung in Form eines Planspieles zu üben.
Ausgangsszenario der Übung war eine europaweite Strom-Mangellage bzw. ein darauffolgendes Strom-Blackout, durch das viele Gesellschafts- und Lebensbereiche betroffen sein können. „Es gibt nahezu keinen Lebensbereich, der nicht auf Strom angewiesen ist, und wir wollen bei dieser Übung antizipieren, wie wir insbesondere auf Bundesebene bestmöglich mit einer Strom-Mangellage umgehen können“, sagte Robert Stocker, Leiter der Abteilung II/13 „SKKM – Staatliches Krisen- und Katastrophenmanagement und Koordination Zivile Sicherheit“ im Innenministerium.
Der ÖBFV war mit zwei Personen bei der Übung vertreten, um die Möglichkeiten und die Lage der österreichischen Feuerwehren zu repräsentieren. Es hat sich als sinnvoll erwiesen, ein gesamtstaatliches Lagebild der Feuerwehr in den SKKM-Stab einzubringen, um diese Informationen in die Planung einfließen lassen zu können. Es hat sich auch gezeigt, dass es bei einem lange andauernden, großflächigen Stromausfall (Blackout) Herausforderungen gibt, die auf lokaler Ebene gelöst werden müssen, während andere Probleme eine gesamtstaatliche Koordination bedürfen.

https://bmi.gv.at/news.aspx?id=65313033756D52655A43773D

15.05.2019, 15:40 UhrFacebookLink zum Eintrag

Schon mitgespielt? Nur noch diese Woche eines von zwei KKTF aus dem Hause Ferbedo gewinnen!

15.05.2019, 09:22 UhrFacebookLink zum Eintrag

Video aus der Anfangsphase des Dachbrandes in Wien Simmering heute Mittag - wir wünschen allen eingesetzten Kräften einen sicheren Einsatzverlauf!

11.05.2019, 20:30 UhrFacebookLink zum Eintrag

Heute Vormittag gegen 10 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Wien (MA 68) zu einem Brand in den elften Bezirk gerufen. Das Dachgeschoss eines mehrstöckigen Wohnhauses in der Simmeringer Hauptstraße / Ecke Enkplatz stand in Flammen - aus bislang ungeklärter Ursache. Als Teile des Daches einstürzten, stufte die Feuerwehr den Einsatz auf „Alarmstufe 5“ hoch: Zeitgleich waren und sind knapp 200 Kräfte und 40 Fahrzeuge im Einsatz, darunter mehrere Teleskopmastbühnen und Drehleitern. Nachdem der Brandherd größtmöglich unter Kontrolle gebracht wurde, bündelte die Feuerwehr ihre Kräfte und brachte sogenannte „Riegelstellungen“ zum Einsatz, um ein Ausbreiten der Flammen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Der stundenlange Einsatz zehrte an den Kräften; während sich Wiener Löschtrupps abwechselten, steuerten Freiwillige Feuerwehren aus Niederösterreich frische Kräfte bei, welche die Wiener in anderen Wiener Feuerwachen unterstützten. Aufgrund der großen Anzahl an gebundenen Feuerwehr-Einsatzkräften wurden Teile der dienstfreien Mannschaft der Berufsfeuerwehr Wien einberufen, um den Brandschutz für Wien aufrechterhalten zu können.
Gut zehn Stunden nach erster Alarmierung stehen die Zeichen auf Entspannung: Laut Auskunft der Berufsfeuerwehr Wien (MA 68) war der Dachgeschossbrand in Simmering gegen 20:00 Uhr unter Kontrolle. Die „Alarmstufe 5“ bleibt aufrecht, und die Feuerwehr kämpft weiter gegen die Flammen - der Brand ist aber eingehegt, nun geht es sukzessive an Nachlöscharbeiten. Die Rettung brachte fünf Verletzte in Spitäler; umliegende Gebäude (u.a. Amtshaus, Kirche, Schule) blieben unbeschädigt. Der örtliche Verkehr wird weiterhin umgeleitet.
Auch die Wiener Berufsrettung (MA 70) mitsamt deren befreundeter „4 für Wien“ (Ein Zusammenschluss der Rettungsorganisationen Rotes Kreuz, Johanniter, Arbeiter-Samariterbund und Malteser) rückten an und versorgten die Betroffenen. Insgesamt fünf Personen - eine 87-jährige Frau sowie eine vierköpfige Familie - wurden nach Erstbehandlung in umliegende Wiener Spitäler gebracht, wo sie auf Rauchgasvergitftungen untersucht und entsprechend behandelt wurden.
Die Nachlöscharbeiten werden voraussichtlich noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Quelle: PID Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien
Fotos & Videos: MA 68 Lichtbildstelle, Privat, Helmut Häusler

11.05.2019, 20:14 UhrFacebookLink zum Eintrag

...::: FW-Kennzeichen für alle Feuerwehren :::...

Verkehrsminister Norbert Hofer​ verkündete am Freitag, 10. Mai 2019, dass alle österreichischen Feuerwehrfahrzeuge künftig mit Sachbereichskennzeichen ausgestattet werden sollen. Die Regelung ist Bestandteil der 37. KFG-Novelle, die vom BMVIT​ heute zur Begutachtung ausgesendet wurde.

/2019/05/10/fw-kennzeichen-fuer-alle-feuerwehren/

10.05.2019, 18:39 UhrFacebookLink zum Eintrag

Wie können wir helfen?

Unsere Ansprechpartner für Ihre Anfragen auf einen Blick

ÖBFV Webshop Richtlinien & TRVB Ausbildungs- & Lehrunterlagen Fachschriftenhefte Merchandising-Artikel

Erkunden Sie unseren Webshop und finden Sie viele Produkte für Ihre tägliche Arbeit mit und um die Feuerwehr.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen