St. Martin im Mühlkreis ist erneut Feuerwehr-Weltmeister!

Selbst die brütend heißen Temperaturen von nahezu 40°C auf dem Bewerbsplatz von Celje (Slowenien) konnten die Oberösterreicher nicht bremsen: Vor einer vollen Tribüne mit tausenden Fans der rund 20 antretenden Nationen konnte St. Martin im Mühlkreis (Bezirk Rohrbach) den 2017 in Villach erkämpften Weltmeistertitel im traditionellen Feuerwehrbewerb heute, am 22. Juli, erfolgreich verteidigen. St. Martin bewies bei einem fehlerfreien Löschangriff sowie mit 51,15 Sekunden einer Spitzenzeit beim Staffellauf einmal mehr starke Nerven.

Slowenien2022_Bewerb_STMartin_Kollinger-2

Zweiter wurde – ebenfalls aus dem oberösterreichischen Bezirk Rohrbach – die Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Hinterschiffl.

Slowenien2022_Bewerb_Hinterschiffl_Kollinger-6

Am dritten Platz findet sich eine Gruppe aus dem Gastgeberland Slowenien, vierter wurde wieder eine österreichische Gruppe – jene der Freiwilligen Feuerwehr Röns aus Vorarlberg.

Slowenien2022_Bewerb_Roens_Kollinger-2

Die weiteren Platzierungen der österreichischen Gruppen sind:

6. Platz: Zillingtal (Burgenland)

9. Platz: Trattenbach (Niederösterreich)

15. Platz: Falkenstein (Steiermark)

19. Platz: Niederthai (Tirol)

34. Platz: Lungötz (Salzburg)

Feuerwehrpräsident und Landesfeuerwehrkommandant von Oberösterreich Robert Mayer war während des Bewerbes durchgehend auf der Rasenfläche und überzeugte sich von den Leistungen der österreichischen Gruppen: „Ich bin absolut begeistert, jede Gruppe hat voller Motivation gegeben, was sie konnte. Diese extreme Hitze erschwerte den heutigen Nachmittag enorm, trotzdem haben die Burschen Top-Zeiten geliefert. Ich gratuliere den Gewinnern ganz besonders, aber auch jenen, die heute hier am Rasen gezeigt haben, was Zusammenhalt, Teamgeist, Ausdauer und Professionalität bedeuten.“

Insgesamt waren in der Wertung „Freiwillige Feuerwehren A“ acht österreichische Gruppen vertreten. Morgen Vormittag starten die Damengruppen sowie die Gruppen in der Wertung „Freiwillige Feuerwehren B“.

Die Gesamtwertung des heutigen Bewerbes finden Sie HIER.

Slowenien2022_BewerbAktiv1_Kollinger-93

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Änderung der ÖBFV-RL KS-0 Kapitel Diensthemd

Die Herstellungsbeschreibung der Bekleidungsstücke der Feuerwehr…

Der August steht ganz im Zeichen der Feuerwehrbewerbe!

Feuerwehrjugend zu Gast in Traiskirchen Rund 500 Bewerber…

Frankenburg ist Vizeweltmeister beim Nass-Löschangriff

Zur feierlichen Siegerehrung am 23. Juli waren noch einmal alle…

Alfred Deschberger nimmt Abschied von der internationalen Bühne

Alfred Deschberger (OÖ), internationaler Bewerbsleiter für…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Jugendlicher bei Zimmerbrand über eine Drehleiter gerettet

Bei einem Zimmerbrand in der Heiligenstädter Straße in Wien-Döbling…

Verkehrsunfall A23

Am 3. September 2015 in den frühen Morgenstunden war es auf…

Leitfaden für Flughelfer ab sofort zum Download

Nach der Genehmigung in der letzten Präsidialsitzung dürfen…

Neue Version des „Refreshers für die Grundausbildung“

Aufgrund etlicher positiver Rückmeldungen der österreichischen…

Akute Einsturzgefahr

Aus ungeklärter Ursache brach am 25. Juni 2013 eine Natursteinstufe…

ÖBFV-Präsident LBD Albert Kern dankt den zig-Tausend Feuerwehrmitgliedern

Wenn Kräfte der Natur ins Spiel kommen, gibt es Herausforderungen.…

Inspektionsrauchfangkehrer der Feuerwehr Wien bei ungewöhnlichem Einsatz

Am 30. März 2013, Karfreitag, alarmierte es in der Feuerwache…

Zivilschutz-Probealarm am 6. Oktober 2012

Jährlich findet österreichweit am ersten Samstag im Oktober…