140 Stk. Wärmebildkameras an Kärntner Feuerwehren übergeben

Am Areal des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes fand am Donnerstagnachmittag (05.07.2012) die offizielle Übergabe der neuen Wärmebildkameras statt. Nach einer ausführlichen Geräteschulung durch die Herstellerfirma, der Villacher Fa. Active-Photonics AG, erfolgte die Übergabe im Rahmen einer kleinen Feier.
Feuerwehrreferent LH Stv. DI Uwe Scheuch und Landesfeuerwehrkommandant Josef Meschik sehen die Gesamtkosten von rund 672.000 €, die zu 100% aus den Katastrophenmitteln finanziert wurden, als Investition für Sicherheit der Kärntner Bevölkerung und der Kärntner Feuerwehreinsatzkräfte. Die Schlagkraft der Kärntner Feuerwehren werde damit enorm erhöht. Ein Ausrüstungsschlüssel sorgt dafür, dass ab sofort in jeder Gemeinde mindestens 1 Wärmebildkamera zur Verfügung steht.

Hi-Tech für den Feuerwehreinsatz – sinnvolle Investition mit 100% Wertschöpfung für Kärnten

Im Vorfeld der Anschaffung wurde im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung nach einem erarbeiteten technischen Anforderungsprofil, der Bestbieter ermittelt. Die Villacher Firma Active Photonis erhielt den Zuschlag. Das Villacher Unternehmen forscht und entwickelt schon seit Jahren auf dem Gebiet der Infrarot- und Wärmebildtechnik und gehört zu den innovativsten und erfolgreichsten Unternehmen in dieser Branche und das weltweit.
Für das Produkt sprach:

•    robustes Gehäuse
•    benutzerfreundliche Bedienung ( Einhandbedienung, ohne komplizierter Menüführung )
•    Ladeschale für den fixen Einbau in die Feuerwehrfahrzeuge
•    geringes Gewicht, kleines Gehäuse,
•    gute Auflösung am 3,5‘‘ Monodisplay mit gleichzeitiger Einsichtmöglichkeit für den gesamten Angriffstrupp (3 Mann)
•    integrierte Temperaturanzeige
•     lange Akkulaufzeit – Dauerbetrieb 9 Stunden

Die Investitionssumme von rund 672.000 € bleibt in ihrer Wertschöpfung  zu 100 % im Land Kärnten.  Somit eine Investition von Kärnten für Kärnten
Text und Fotos: LFV Kärnten

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

,

ÖBFV-Sachgebiet 1.3 tagte in Klagenfurt

Zwei Tage lang – vom 28. 2. bis 1. 3. 2019 – erörterten…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Wien: 12 verirrte Entenküken gerettet

Eine Entenfamilie ist in der Simmeringer Mühlsangergasse unterwegs…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Jugendlicher bei Zimmerbrand über eine Drehleiter gerettet

Bei einem Zimmerbrand in der Heiligenstädter Straße in Wien-Döbling…
,

Strategiekonferenz in Linz

In regelmäßigen Abständen treffen sich der Feuerwehrpräsident,…
Ausgedehnter ZimmerbrandMA 68 Lichtbildstelle

Ausgedehnter Zimmerbrand

Ein ausgedehnter Zimmerbrand forderte umfangreiche Lösch- und…

Aufwändige Lkw-Bergung auf S1 – Umweltgefahr verhindert

Am 20. Oktober 2015 morgens kam es auf der S1 in Fahrtrichtung…

Antennenbergung

Am 9. September 2015 gegen Mittag kam es bei Bauarbeiten an einer…

Freundlichkeit mit Folgen

Um dem Gegenverkehr auszuweichen fuhr am 18. Dezember 2014 ein…

LKW streift Leitschiene

Am 5. August 2014 prallte ein Sattel-LKW-Zug gegen den Leitschienenfahrbahnteiler…