Sieger des Dräger-Feuerwehr-Website-Wettbewerbs 2013 stehen fest

Am Donnerstag, den 23.05.2013 fand die feierliche Verleihung und Bekanntgabe der besten 30 von der Jury mit der Höchszahl von fünf Helmsymbolen ausgezeichneten Feuerwehren statt.

Vizepräsident  Ing. Franz Humer vertrat den Österreichischen Bundesfeuerwehrverband, welcher für die Schirmherrschaft dieses Wettbewerbs seit 10 Jahren verantwortlich zeichnet.

Auf die Frage von Moderator Josef Broukal, wie wichtig die öffentliche Wahrnehmung der Feuerwehr hat? antwortete Vizepräsident Humer: „Dass wir als Feuerwehren Teil des öffentlichen Lebens sind und das es eben eine Chance und Notwendigkeit ist, das Interesse jedes Einzelnen zu wecken und mit Informationen zu stillen.“

Im Hinblick auf die neuen Medien und die Veränderungen stellte Humer fest, „Wir sind ein Querschnitt unserer Gesellschaft und dadurch Teil der Social Media Welt. Jung und alt sind dabei, im Facebook wie auch bei der Feuerwehr. Die Nutzung dieser Medien ist notwendig jeder Nutzer, jede Nutzerin muss mehr und mehr mit der Verantwortung umgehen lernen. Keinen Sensationsjournalismus zu betreiben und auf den Schutz der Privatsphäre der Betroffenen zu achten!“

Er gratulierte gemeinsam mit dem Geschäftsführer von Dräger Austria Ing. Johann Karmel den siegreichen Feuerwehren mit ihren Websites.

Platz 1 geht wieder an die Feuerwehr Tadten

Mehr als 500 Feuerwehren aus ganz Österreich haben sich am Dräger-Feuerwehr-Website-Wettbewerb 2013 beteiligt. Hier die Top-Ten-Platzierten:

Platz Feuerwehr Bundesland Website
1. Freiwillige Feuerwehr Tadten Burgenland www.ff-tadten.at
2. Freiwillige Feuerwehr Aldrans Tirol www.ff-aldrans.com
3. Freiwillige Feuerwehr Riezlern Vorarlberg www.feuerwehr-riezlern.at
4. Freiwillige Feuerwehr Deutschfeistritz Steiermark www.feuerwehr-deutschfeistritz.at
5. Freiwillige Feuerwehr Laxenburg Niederösterreich www.fflaxenburg.at
6. Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf Niederösterreich www.ff-wr-neudorf.at
7. Freiwillige Feuerwehr Grödig Salzburg www.ff-groedig.at
8. Freiwillige Feuerwehr Landegg Niederösterreich www.ff-landegg.at
9. Freiwillige Feuerwehr Alland Niederösterreich www.feuerwehr-alland.at
10. Freiwillige Feuerwehr Fladnitz im Raabtal Steiermark www.ff-fladnitz.at

Weitere organisatorische Infos:

Fotos von der Preisverleihung und allen dabei ausgezeichneten Feuerwehren stehen ab Montag, 27. Mai 2013 unter www.advertisingpool.at zum kostenlosen Download bereit.

Die Jury mit ein, zwei, drei oder vier Helmsymbolen bedachten Feuerwehren erhalten ihre Auszeichnungen im Juni 2013 per Post.
Text: ÖBFV/Hniliczka
Fotos: ÖBFV/Hniliczka und Advertising Pool/Stefan Seyfert

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Ableistung des Zivildienstes beim ÖBFV?

Das Generalsekretariat des ÖBFV sucht Zivildiener für das Jahr…

Gefährliche-Stoffe-Blattler aktualisiert

Die App „Gefährliche Stoffe“ ist Geschichte. „Die Kosten…

Österreichs Feuerwehren 2022/2023 – das Jahrbuch ist da!

Das Jahrbuch der österreichischen Feuerwehren für das Jahr…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

CTIF Best Practice Procedures Handbuch “Einsatz an Fahrzeugen” nun auf Deutsch verfügbar

In Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Bundesfeuerwehrverband…

Kostenlose Impfung für Feuerwehrmitglieder – neu definierter Prozess sichert zügigere Abwicklung

Der bisherige Prozess, der eine quartalsweise zentrale Meldung…

Alternative Antriebe – Infoblatt online

Bei der letzten Präsidialsitzung konnten die vom ÖBFV-Sachgebiet…
Wien-Donaustadt: zahlreiche Verletzte bei Unfall mit Linienbus und

Wien-Donaustadt: zahlreiche Verletzte bei Unfall mit Linienbus und

Bei einem Zusammenstoß eines Gelenksbusses und eines Sattelschleppers…

Mann aus verrauchter Wohnung gerettet

Freitagabend (21.07.2017) drang Rauch aus einem straßenseitigen…

Eine Person verstirbt bei Zimmerbrand

In der Nacht auf Montag den 18.07.2016 kam es in einem siebengeschoßigen…

Abgestürzter Bauarbeiter

Auf einer Baustelle in Wien IX war am 9. März 2015 ein Bauarbeiter…

140 Stk. Wärmebildkameras an Kärntner Feuerwehren übergeben

Am Areal des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes fand am Donnerstagnachmittag…