ÖBFV-Fachseminar Public Relations geht in Fortsetzung

Vor rund zwei Jahren feierte das Fachseminar PR (nach ÖBFV Richtlinie A09) seine Premiere: Nach langer Pause wurde ein komplett neu konzipiertes, zweitägiges Fachseminar in Wien abgehalten. Namhafte Vortragende widmeten sich zahlreichen aktuellen Themen der Öffentlichkeitsarbeit. Diese Veranstaltung geht Ende Jänner 2021 in eine Fortsetzung.

Die Herausforderung gehört zu werden, die richtige Zielgruppe mit der gewollten Botschaft zu erreichen und nachhaltig zu kommunizieren wird aufgrund der Geschwindigkeit, des umfangreichen Angebots und der sich ständig wandelnden Szene immer größer. Nur wer die Medienlandschaft in Österreich kennt und versteht, wird erfolgreich sein. Die Feuerwehr ist tagtäglich mit Ausnahmesituationen konfrontiert – das betrifft auch die Öffentlichkeitsarbeit…

„Wir haben uns dazu entschieden, aufgrund der aktuell schwierigen und vor allem schwer planbaren Zeit, das Fachseminar als reine Online-Veranstaltung anzubieten. Das wird eine ganz neue Herausforderung für uns, aber auch für viele Teilnehmer. Wir wollen Interaktion und Austausch trotzdem nicht zu kurz kommen lassen und auch den Workshop sowie Feedback-Runden entsprechend den Vorgaben durchführen. Gerade in Zeiten wie diesen kommt der Kommunikation ein immenser Stellenwert zu und eine Vernetzung sowie ein aktueller Erfahrungsaustausch sind von größter Bedeutung“, erläutert Andreas Rieger, Leiter der ÖBFV-Stabsstelle Kommunikation und Initiator des Fachseminars. Inhaltlich stehen beispielsweise „die Sprache der Medien“ sowie „die Medien der Zukunft“ auf dem Programm. Auch dem Medienrecht wird wieder ein großer Block eingeräumt. Auch diesmal konnten wieder hochkarätige Experten gewonnen werden. „Das Feedback des letzten Fachseminars war äußerst positiv, der Wunsch nach mehr Krisenkommunikation wurde in die Planung des 2021er – Seminars aufgenommen“, so Rieger weiter. Der zweite Tag wird somit unter dem Schwerpunkt „Kommunikation in Ausnahmesituationen“ stehen.

Anmeldungen sind noch bis zum 22. Dezember möglich. Das Anmeldeformular und nähere Informationen zu den Inhalten finden Sie hier!

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

,

E-LBD Krugfahrt verstorben

In tiefer Betroffenheit informieren der Landesfeuerwehrverband…
,

Auszeichnung im Staatspreis Unternehmensqualität für die Landesfeuerwehrschule Kärnten

Die Landesfeuerwehrschule Kärnten wurde am Mittwoch, den 15.…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

Keine großen Erwartungen an Covid-Impfplan

Selbst ein persönliches Gespräch zwischen Feuerwehrpräsident…
,

Feuerwehr aus nationalem Covid-Impfplan gestrichen

Entgegen aller Zusagen führender Experten und politischer Entscheidungsträger…

2. Bundeswasserwehrleistungsbewerb

  Am 14. September ist es so weit: Nach 2015 ist dies…

Österreich stellt CTIF-Generalsekretär

Im Rahmen der Jugendfeuerwehrbegegnung fand die diesjährige…

Feuerwehrleute retten Mann nach einem Herzstillstand das Leben

Am frühen Nachmittag bricht ein Mann nach einem plötzlichen…

Schwerverletzter bei Zimmerbrand

Am 6. Dezember 2014 gegen 00:45 Uhr kam es in Wien 16 zu einem…

USA-Bildungsreise des Feuerwehrbezirkes St. Veit/Glan

Den „American Way of Life“ haben in den letzten zwölf Tagen…

„Dank gebührt tausenden Einsatzkräften“

Wenn Kräfte der Natur ins Spiel kommen, gibt es Herausforderungen.…