Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Liebe Kameradinnen, liebe Kameraden!

Ein ereignisreiches Jahr liegt nun hinter uns. Die kommenden Tage stehen ganz im Zeichen der Familie, der Erholung und des Krafttankens.

Ich bedanke mich bei Euch allen, geschätzte Kameradinnen und Kameraden, für Euer Wirken, Euer Engagement und Eure Ausdauer, wenn es um den Dienst am Nächsten geht. Gleichzeitig bedanke ich mich bei Euren Familien und Freunden, aber auch bei Euren Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, denn ohne ihr Verständnis, ihre Akzeptanz und Geduld wäre Euer wertvoller Feuerwehrdienst unmöglich.

Im Namen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Generalsekretariats, unserer Vizepräsidenten aber auch ganz persönlich, wünsche ich Euch und Euren Familien ein besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest, schöne Feiertage und einen guten Start in ein neues, hoffentlich einsatzarmes Jahr 2022.

 

Euer

Albert Kern
Präsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Zum Safer Internet Day

Wir alle sind fast rund um die Uhr online. Die Kommunikation…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Jugendbegegnung eröffnet, zweiter Trainingstag in vollem Gange!

Die 23. Internationale Jugendfeuerwehrbegegnung startete am 18.…
Frau verstirbt bei Wohnungsbrand

Ein Todesopfer bei Brand in Wien-Favoriten

Am 21.10.2018 war es in Wien Favoriten zu einem Zimmerbrand…

Mehrere Verletzte bei Zimmerbrand – Flammen schlugen ins Stiegenhaus

Aus bisher unbekannter Ursache brach am 03.06.2017 in einer Wohnung…

Kellerbrand schneidet Bewohnern Fluchtweg ab

Am Vormittag des 15. Mai 2016 kam es aus unbekannter Ursache…

Dachbrand

  Aus bisher unbekannter Ursache war in einem, teilweise in…

Arbeitstreffen in Slowenien

Am 13. März reiste eine Delegation des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes…

318. Präsidialsitzung in Amstetten (NÖ)

In der Feuerwehrzentrale der FF Amstetten fand von Montag, 26.08.…

Massenkarambolage Nordbrücke

Am 3. Juli 2013 gegen 13.30 war es auf der Nordbrücke (stadtauswärts)…