Alfred Deschberger nimmt Abschied von der internationalen Bühne

Alfred Deschberger (OÖ), internationaler Bewerbsleiter für die Jugend, verabschiedet sich nach dieser Bewerbswoche in Celje von der internationalen Bühne und übergibt an seinen Nachfolger. Seit 15 Jahren wirkt er im @CTIF mit, im Jahr 2018 hat er die Bewerbsleitung für die Jugend übernommen. Bei aller Professionalität, bei allen Mühen, Anstrengungen und Herausforderungen eines Bewerbes, hat er nie vergessen, dass bei einem Jugendbewerb die Kinder im Mittelpunkt stehen.

In dieser Woche haben sich viele europäische Verbände bei Alfred Deschberger bedankt und ihn mit hohen Auszeichnungen geehrt. „Wir danken Alfred für sein Wirken, für sein Engagement und sein stetiges Bemühen um die Feuerwehrjugend und das Bewerbswesen auf internationaler Ebene“, so FPräs Robert Mayer.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Der August steht ganz im Zeichen der Feuerwehrbewerbe!

Feuerwehrjugend zu Gast in Traiskirchen Rund 500 Bewerber…

Frankenburg ist Vizeweltmeister beim Nass-Löschangriff

Zur feierlichen Siegerehrung am 23. Juli waren noch einmal alle…

St. Martin im Mühlkreis ist erneut Feuerwehr-Weltmeister!

Selbst die brütend heißen Temperaturen von nahezu 40°C auf…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

Eigensicherung der Feuerwehrkräfte

Die Leitstellen alarmieren österreichweit Feuerwehren zu Einsätzen…
Berufsfeuerwehr Wien birgt abgestürzte Person aus Wienflussbett

Berufsfeuerwehr Wien birgt abgestürzte Person aus Wienflussbett

Aus bisher ungeklärter Ursache war am 06.10.2017 eine Person…

Verkehrsunfall S 2

Am 24. Juli 2015 gegen Mittag kam es auf der S 2 Fahrtrichtung…

ÖBFV Seminar „Führung und Kommunikation II“ für Ausbilder von Feuerwehrschulen

Zum ersten Mal fand der 2. Teil des Seminares „Führung und…

Dachstuhl in Vollbrand – Alarmstufe 2

In der Nacht vom 27. auf den 28. Juni 2014 geriet aus unbekannter…

Lagemeldung der Wiener Hilfskräfte aus Slowenien – 19.02.2014

Zu Beginn des Tages wurde das defekte Notstromaggregat - 250…

Ein klares Nein …

… kommt von ÖBFV-Präsident und Landesfeuerwehrkommandant…