Brandschutz in Kirchen und historischen Gebäuden

Statement von Feuerwehrpräsident Albert KERN:

“Der Brand in der Kathedrale Notre-Dame de Paris hat gezeigt, wie schnell ein unwiederbringliches historisches Bauwerk und dessen Schätze durch Feuer zerstört bzw. stark beschädigt werden kann. Der Brandschutz in österreichischen Kirchen ist ein äußerst heikles Thema, hier gilt es viele Aspekte zu beachten. Der Denkmalschutz, besondere historische Umsetzungen und bei Fertigstellung gültige Bauordnungen, die nur bei unmittelbar drohenden Gefahren geändert werden können erschweren bauliche Maßnahmen des Vorbeugenden Brandschutzes. Auch die Wahrscheinlichkeit eines zerstörerischen Feuers in Kirchen wird oftmals unterschätzt.

Trotz allem gilt es, gerade Kirchen und historische Gebäude bestmöglich zu schützen. Vollautomatische Brandmeldeanlagen, auch wenn die Realisierung eine Herausforderung darstellt, sind dringend zu empfehlen, damit sich ein Feuer wie in Paris nicht wiederholt.

Mein Respekt gilt den Einsatzkräften der Feuerwehr in Paris. Möge sich der verletzte Feuerwehrkamerad schnell erholen.”

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

,

Danke Martigny!

Mit einer feierlichen Siegerehrung ging die 22. Internationale…

Österreich stellt CTIF-Generalsekretär

Im Rahmen der Jugendfeuerwehrbegegnung fand die diesjährige…

Das Bonussystem kommt!

Nach jahrelanger Forderung und zahlreichen produktiven Gesprächen…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Feuerwehrtalk: Einsatzhygiene

Am 26. Juni 2019 wurde in der Österreich-Zentrale der Dräger…

Einen schönen Florianitag!

"Der Schutzpatron aller Feuerwehrleute ist der heilige Florian.…

Bauarbeiter abgestürzt – unbestimmten Grades verletzt

Am Donnerstag den 28.01.2016 war auf einer Baustelle in Wien…

Königspython entkommen

Am 6. Juli 2015 morgens konnte eine Königspython aus ihrem Terrarium…

Verkehrsunfall A 23

Am 4. Juli 2015 Vormittag kam auf der A 23 Fahrtrichtung Nord…

Der Umzug ist in vollem Gange!

Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband siedelt im August…

Statistik der österreichischen Feuerwehren 2013

HARD FACTS 4.841 Feuerwehren mit 337.673 Feuerwehrmitgliedern…

Wieder Klassifizierung von Historischen Feuerwehr-Automobilen

Am 19. November 2012 konnte die Jurorengruppe um Hans Sallaberger…