20. BFJLB in Tamsweg eröffnet!

Der offizielle Startschuss zum 20. Bundesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb im Lungau ist am 29. August 2014 gefallen. Um exakt 19:48 Uhr erklärte Präs.d.ÖBFV LBD Albert Kern – im Beisein von politischer Prominenz sowie höchsten Feuerwehrfunktionären – den Bewerb für eröffnet.
Die Marktgemeinde Tamsweg (Salzburg) ist vom 29. bis 31. August 2014 Schauplatz des Bewerbsgeschehens der österreichischen Feuerwehrjugend-Spitze. Denn: an diesem Bewerb nehmen NUR die 44 besten Gruppen Österreichs teil, die sich dazu bei den Landesbewerben in den jeweiligen Bundesländern qualifiziert haben.
Präsident Albert Kern betonte in seinen Eröffnungsworten, dass ihm „die Jugendarbeit und im Speziellen die Leistungsbewerbe der Feuerwehrjugend ein besonders großes Anliegen sind. Spielerisch lernen die coolen Kids dabei das Feuerwehrhandwerk kennen und stehen dann, nach gewissenhafter Ausbildung, ihren aktiven Kameradinnen und Kameraden um nichts nach. Die österreichischen Feuerwehren sind- dank der hervorragenden Jugendarbeit zahlreicher Betreuerinnen und Betreuer – für die Zukunft gut gerüstet“.
Unabhängig von der einmaligen und für Viele sicher unvergesslichen Eröffnungszeremonie mit den Samson-Gruppen und dem Hissen der Bewerbsfahne, ist der inoffizielle Bewerbsauftakt bereits Freitagnachmittag mit dem Training auf der Hindernisbahn und dem Staffellauf erfolgt.
Jede am BFJLB teilnehmende Bewerbsgruppe hatte einen Trainingsdurchgang zu absolvieren. Bekanntermaßen ist zwischen den Trainingsergebnissen und der tatsächlichen Leistung am Bewerbstag noch vieles möglich. Dennoch bestätigte sich die oberösterreichische Dominanz bei der Feuerwehrjugend einmal mehr. Fünf der Top-10-Plätze konnten sich die Nachwuchskräfte aus Oberösterreich beim Training sichern. Die Plätze 1 und 2 belegten die Weltmeister aus Weeg vor Winden-Windegg (beide OÖ),  Dobersberg (NÖ) landete auf Platz 3.
Nach der Eröffnung der Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerbe durch Präsident d.ÖBFV Albert Kern lud der Tamsweger Bürgermeister Georg Gappmayer abschließend zum Empfang.
Eine köstliche Jause mit kulinarischen Höhepunkten aus dem Lungau erwartete die zahlreich anwesenden Ehrengäste aus Politik und verschiedensten Einsatzorganisationen. Bürgermeister Gappmayer bedankte sich in seinen Grußworten für die hervorragende Unterstützung des Landes- und Bezirksfeuerwehrverbandes sowie bei der FF Tamsweg und dem gesamten Organisationsteam. Bundesfeuerwehrpräsident Albert Kern nutzte die Gelegenheit, um sich auch nochmals bei den Organisatoren zu bedanken. In diesem würdigen Rahmen verlieh Präsident Kern dem verdienten Feuerwehrfunktionär Jos Tholl aus Luxemburg das Verdienstkreuz des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes. Tholls jahrzehntelanges Wirken war ganz der Feuerwehrjugend gewidmet. Ob als Gründungsmitglied der internationalen Jugendleiterkommission im CTIF vor rund 40 Jahren, als ehemaliger Präsident der luxemburgerischen Jugendfeuerwehr, als langjähriger Vorsitzender der internationalen Jugendfeuerwehrbegegnung oder als Unterstützer der österreichischen Feuerwehren.
Text: BR d. ÖBFV Thomas Meier, HBI Andreas Rieger
Fotos: BR d. ÖBFV Thomas Meier, ABI d.V. Franz Fink
 
Weitere Berichte und Fotos finden Sie unter:
ÖBFV Flickr
FF Tamsweg
Facebook FF Tamsweg
Facebook „Die Österreichische Feuerwehr“

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Betriebsfeuerwehren sind wichtige Stütze der Unternehmen

500 Personen besuchten die dritte Fachtagung der österreichischen…

Herzlich Willkommen zur 3. Fachtagung der Betriebsfeuerwehren!

„Sieben Jahre sind seit der letzten Fachtagung der österreichischen…

Heute ist Welttag der Bienen!

Die Biene ist eines der wichtigsten Lebewesen und entscheidend…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

Drei Pkw kollidieren in der Bahnunterführung der Gudrunstraße…
,

Feuerwehren – Einsatzbereitschaft oberstes Ziel

Die österreichischen Feuerwehren erfüllen trotz der aktuellen…

Wien: Im Rollstuhl sitzender Mann aus Brandwohnung gerettet

In einer Wohnhausanlage in Wien – Floridsdorf ist in der Nacht…
Feuerwehr Rettungshunde erneut Weltmeister

Gold und Silber bei Rettungshunde-Weltmeisterschaft: Feuerwehr-Rettungshunde setzen sich gegen starke Konkurrenz durch

Gold und Silber in der Sparte Fährtensuche und Gold in der Mannschaftswertung…
,

Die neue KÄRNTNER FEUERWEHR!

Das offizielle Magazin des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes,…

Eine Person verstirbt bei Zimmerbrand

In der Nacht auf Montag den 18.07.2016 kam es in einem siebengeschoßigen…

Statistik der österreichischen Feuerwehren 2013

HARD FACTS 4.841 Feuerwehren mit 337.673 Feuerwehrmitgliedern…

Live aus Mulhouse: Die Antretezeiten der österr. Gruppen

Die Antretezeiten der österreichischen Feuerwehrbewerbsgruppen   Donnerstag,…