Verkehrsunfall mit Schienenfahrzeug

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einen Schienenfahrzeug wurde die Berufsfeuerwehr Wien am 7. November 2014 um 18.43 uhr alarmiert.
Aus bisher unbekannter Ursache war im Kreuzungsbereich der Unteren Augartenstraße mit der Schreygasse ein Schienenfahrzeug mit einem Pkw zusammengestoßen.Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin des Pkw unbestimmten Grades verletzt und konnte nicht aus eigener Kraft den Pkw verlassen.
Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurde die verletzte Person mit einem Spinboard aus dem Pkw gerettet. Die Berufsfeuerwehr Wien stand bis 19.45 Uhr mit 16 Einsatzkräften bei dem Unfall im Einsatz.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zehn Personen bei Verkehrsunfall mit Linienbus unbestimmten Grades verletzt

Bei einem Zusammenstoß eines Linienbusses und eines Pkws bei…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Flammenüberschlag ins 1. Obergeschoß

In der Nacht auf Samstag den 09. Juli 2016 ist in einem zweigeschoßigen…

65. Ball der Wiener Berufsfeuerwehr

Am Samstag den 6. März 2015 findet im Wiener Rathaus unter…

Fahrzeugbergung durch Einsatztaucher

Am Samstag, 13. Dezember 2014 stürzte aus unbekannter Ursache…

Zimmerbrand fordert vier Verletzte

Am Dienstag, den 8. Oktober 2013 kam es aus unbekannter Ursache…

5. Oktober 2013: Zivilschutz-Probealarm in ganz Österreich

Am Samstag, den 5. Oktober 2013, wird wieder ein bundesweiter…

ÖBFV-Seminar “Ausbildungsmethodik” in der NÖ Landes-Feuerwehrschule

Für die neuen Ausbilder der österreichischen Feuerwehrschulen…

Information des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes

EHRENAMT IST EHRENSACHE! Die Hochwassersituation der letzten…