Fahrgäste nach Leitungsschaden in Zug eingeschlossen

Fahrgäste nach Leitungsschaden in Zug eingeschlossen

Montag (26.09.2017) in der Früh kam es im Bereich Bahnhof Liesing zu einem Oberleitungsschaden. Eine Schnellbahngarnitur, welche auf dem Weg von Floridsdorf nach Liesing war, kam dadurch kurz vor dem Bahnhof Liesing zum Stillstand. Die herabhängende Oberleitung lag auf dem Dach des Zuges und den
knapp 100 Fahrgästen war ein gefahrloses Verlassen des Zuges vorerst nicht möglich.

Nachdem der Zugsverkehr auf den betroffenen Gleisen eingestellt und die Spannung in der Oberleitung abgeschaltet war, wurde durch die Berufsfeuerwehr Wien gemeinsam mit Mitarbeitern der ÖBB die Oberleitungsanlage geerdet. Nun konnten die Personen die Schnellbahn verlassen und wurden von den Feuerwehrleuten zum Bahnsteig begleitet

Verletzt wurde bei diesem Vorfall niemand.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Wien: Sturm Petra sorgte bisher für 300 Feuerwehreinsätze

Nachdem der Sturm heute Morgen (04.02.2020) Wien erreicht hatte,…

Zimmerbrand: lebloser Mann im Brandwohnung aufgefunden

Bei einem Zimmerbrand wurde von einem Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Ein Todesopfer bei nächtlichem Zimmerbrand

Eine leblose Person wurde von einem Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr…

Wohnungsvollbrand in Wien-Leopoldstadt

Am 19.März 2015 gegen 00:45 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Wien…

Schwerverletzter bei Zimmerbrand

Am 6. Dezember 2014 gegen 00:45 Uhr kam es in Wien 16 zu einem…

Massenkarambolage auf Autobahn

Aus bisher unbekannter Ursache ist es am 21. August 2014 auf…

Lagemeldung der Wiener Hilfskräfte aus Slowenien - 9.2.2014

Im Laufe des Vormittags wurde das gesamte Wiener Kontingent auf…

Zimmerbrand in Wien Favoriten

Aus bisher unbekannter Ursache war es am 22. Dezember 2014 auf…

Einsatztaucher bergen verlorene Uhr

Voriges Jahr im Sommer verlor ein Mann beim Schwimmen in der…