Übung der FF Scheffau mit Wasserrettung Bischofshofen

Nach einer groß angelegten Übung im Vorjahr in der Lammerklamm, bei der auch die Wasserrettung mitwirkte, einigte man sich darauf, diese Zusammenarbeit bei weiteren Übungen fortzuführen. So wurde nun eine weitere Übung der FF Scheffau zusammen mit der Wasserrettung, OS Bischofshofen am Harrbergsee und an der Lammer abgehalten.

Datum war der 1. September in den Abendstunden. Übungsziel war die Bergung eines Bootes mit einer verletzten Person und zwei Kindern am Harrbergsee, sowie eine weitere Bergung einer verletzten Person nach einer Suchaktion entlang der Lammer.

Das Boot wurde von den Mitgliedern der Wasserrettung mit deren Motorboot schnell und routinemäßig an Land geholt, und der Verletzte mit den Kindern der Feuerwehr zur Weiterversorgung rasch übergeben. Die Suche nach der vermissten Person entlang der Lammer und rund um den See gestaltete sich dann schon schwieriger, noch dazu weil durch eine Übungseinlage noch Öl am See gebunden werden musste, was noch zusätzlich Personal in Anspruch nahm.

Nachdem der Vermisste jedoch – nun schon bei Dunkelheit – geortet werden konnte, wurde dieser unter der Führung des Übungsleiters der Wasserrettung, zusammen mit den Kräften der FF Scheffau über die Lammer geborgen, deren Wasserstand in den letzten Stunden durch die Regenfälle stark gestiegen war. Das Übungsziel war nach ca. 1,5 Std. erreicht.

Bei der Nachbesprechung hob der Gesamtübungsleiter der FF Scheffau, VI Ermin Wald die ruhige und professionelle Zusammenarbeit mit dem Übungsleiter der WR Bischofshofen, Markus Gewolf und deren Mitgliedern hervor. Durch die gemeinsamen Übungen, die sicherlich in Zukunft fortgesetzt werden, wird jede der Einsatzorganisationen auf die Bedürfnisse der jeweils anderen sensibilisiert, und auch die Ansprechpersonen sind persönlich bekannt, was das Zusammenwirken erheblich erleichtert.

Der OFK der FF Scheffau, OBI Strubreiter Ulrich dankte schließlich dem Planer der Übung, BM Barth Christian und Team, sowie den Mitgliedern der Wasserrettung für die Teilnahme.

Insgesamt waren 35 Mitglieder der FF Scheffau mit 4 Fahrzeugen und 8 Mitglieder der Wasserrettung , OS Bischofshofen mit 2 Fahrzeugen und 2 Booten beteiligt.

Der Ausklang dieses Übungsabends fand dann am Harrbergsee bei Essen und Getränk statt.

Bericht: Ermin Wald, VI
Fotos: ÖWR, OS Bischofshofen

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

20 Jahre „Grosses Kinderfest“ im Freilichtmuseum Grossgmain

Von 9 bis 17 Uhr ist das gesamte Museumsareal ein einziger großer…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Wohnungsbrand: Wohnung stark beschädigt

Bei einem Wohnungsbrand am 07.11.2020 in einem Mehrparteienhaus…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zimmerbrand, Wohnungsinhaber verletzt

Bei einem Zimmerbrand am 24.06.2020 in einem Gemeindebau in der…
4 Verletzte bei Zimmerbrand in Wien-FavoritenMA 68 Lichtbildstelle

4 Verletzte bei Zimmerbrand in Wien-Favoriten

Bei einem Wohnungsbrand im 4.Stock eines mehrstöckigen Gebäudes…
Gold und Bronze für die Rettungshunde des Katastrophenhilfsdienst des Wiener Landesfeuerwehrverbandes

Gold und Bronze für die Rettungshunde des Katastrophenhilfsdienst des Wiener Landesfeuerwehrverbandes

Der belgische Schäferhund Dakar und die belgischen Schäferhündin…

Lkw-Bergung auf der S1

Am 30. April 2014 ereignete sich gegen Mittag auf der S1, Fahrtrichtung…

Vollbrand in Einfamilienhaus

Aus bisher unbekannter Ursache ist es am 18. Dezember 2013 in…
,

In Memoriam HBI Alois Bernhaupt – Termin Begräbnis bekannt

Plötzlich und unerwartet geschieht das Unfassbare. Mit einem…