Industriebrand Wals-Siezenheim

Aus bislang ungeklärter Ursache hat Freitagmorgen, am 08.09.2017, im Werk 1 der Firma Kaindl in Wals-Siezenheim ein Förderband in ca. 20 Metern Höhe zu brennen begonnen. Eine automatische Löschanlage konnte den Brand größtenteils selbständig löschen. Die alarmierte Betriebsfeuerwehr, sowie die Freiwillige Feuerwehr Wals-Siezenheim mit den Löschzügen Siezenheim und Wals führten Nachlöscharbeiten durch und beseitigten Glutnester. Die Betriebsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Wals-Siezenheim stand mit insgesamt 25 Mann und 5 Fahrzeugen unter dem Kommando von OFK ABI Johann Berger 2 Stunden im Einsatz.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

20 Jahre "Grosses Kinderfest" im Freilichtmuseum Grossgmain

Von 9 bis 17 Uhr ist das gesamte Museumsareal ein einziger großer…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Gastherme verschmutzt: Junge Frau stirbt an CO-Vergiftung

Während des Duschens stieg die Kohlenstoffmonoxid-Konzentration…
Friedenslicht 2018© WLFV-KHD/FJ

Friedenslicht 2018

Auch heuer wieder kann das bereits zur Tradition gewordene …
Zahlreiche Feuerwehreinsätze durch Sturmereignis

Zahlreiche Feuerwehreinsätze durch Sturmereignis

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien waren am 23. und…

Neues Führungsduo an der steirischen Feuerwehrspitze

In der Steiermark wurden turnusmäßig der Landesfeuerwehrkommandant…

Brand am Schrottplatz

Auf einem, an der Ost-Autobahn gelegenen Betriebsareal in Wien…

Ladegut vollständig vom Brand erfasst

Aus bisher unbekannter Ursache war ein, am Fahrbahnrand abgestellter…

Verstiegene Katze

Eine Katze hatte sich auf einem Laubbaum derart verstiegen, dass…