Erneut schwerer Verkehrsunfall auf der A2

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der A2 beschäftigte heute Dienstag die Feuerwehr Wiener Neustadt. Am frühen Nachmittag kollidierte ein slowenischer Lkw mit einem vorausfahrenden Mercedes Sprinter. Nach dem Aufprall kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und landeten im Straßengraben. Beide Lenker wurden unterschiedlichen Grades verletzt und die Fahrzeuge erlitten Totalschaden.
Kurz nach 13.15 Uhr wurde die Feuerwehr Wiener Neustadt zu einer vermutlich eingeklemmten Person auf die Südautobahn Fahrtrichtung Graz alarmiert. Innerhalb weniger Minuten rückte die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen aus. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte wurden die beiden Lenker vom kurz zuvor eingetroffenen Rettungsdienst versorgt. Glücklich weise war keiner der Insassen eingeklemmt.
Beide Fahrer wurden vom Roten Kreuz ins Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert. Der 30- jährige Mercedes- Lenker aus Teesdorf wurde schwer verletzt und musste noch vor Ort von der Notärztin versorgt werden. Auch der 30- Jährige slowenische Lkw- Lenker musste zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht werden.
Die Feuerwehr Wiener Neustadt sicherte die Unfallstelle ab und bereitete die Fahrzeugbergung vor. Außerdem wurde der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel aufgefangen. Nach dem Abtransport der Verletzten und der polizeilichen Unfallermittlung führte die Feuerwehr die Fahrzeugbergung durch. Dazu wurde das schwere Kranfahrzeug alarmiert, um den Lkw und den Auflieger zu bergen. Nachdem die Unfallfahrzeuge abtransportiert waren, wurde, auf Anordnung des Magistrats Wiener Neustadt, großräumig vom Diesel kontaminiertes Erdreich abgetragen.
Für die Dauer des ganzen Einsatzes war die A2 Richtung Graz auf zwei Fahrspuren verengt. Dadurch kam es momentan zu einer leichten Staubildung. Die Feuerwehr Wiener Neustadt stand fast fünf Stunden mit 18 Mann und sechs Fahrzeugen im Einsatz.
Text & Fotos: Presseteam der Feuerwehr Wiener Neustadt

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

, ,

Beide Bundesbewerbe werden verschoben

Nachdem aus derzeitiger Sicht nicht davon ausgegangen werden…
,

Meine Feuerwehr im Internet – Erster Workshop abgehalten!

In Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Bundesfeuerwehrverband…
,

Bundesfeuerwehrleistungsbewerb – noch ein Jahr bis zum Startschuss!

Nur eine Woche nach der Feuerwehrjugend sind die Aktiven gefordert…
,

Noch 365 Tage bis zum nächsten BFJLB!

In genau 365 Tagen ist es schon wieder soweit! Der 23. Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Feuerwehr als Katastrophenschützer Nr.1

Österreichs Feuerwehren stehen tagtäglich im Einsatz, um der…
Brennendes Hybridfahrzeug von Berufsfeuerwehr Wien gelöscht

Brennendes Hybridfahrzeug von Berufsfeuerwehr Wien gelöscht

Der Fahrer des Pkw bemerkte am 03.04.2018, dass Rauch aus dem…

feuerwehrspenden.at startet!

Liebe Feuerwehren, liebe Benutzer von feuerwehrspenden.at, nach…

Katastrophenhilfsdienst der Feuerwehren

Wenn Kräfte der Natur – so wie in den vergangenen Tagen –…

Brandschutzerziehungsprojekt „Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr“ in Frankfurt präsentiert

Das Forum Brandschutzerziehung und -aufklärung findet jährlich…

Kleinbrand mit gefährlichen Folgen

Samstagabend (24.10.2015) war in einer Wohnung im dritten Obergeschoß…

Österreich hat in Slowenien geholfen – Dank an die eingesetzten Feuerwehrkräfte

Am 2. Februar 2014 erhielt das Bundesministerium für Inneres…

Massenkarambolage Nordbrücke

Am 3. Juli 2013 gegen 13.30 war es auf der Nordbrücke (stadtauswärts)…