Zimmerbrand in Wien Favoriten

Aus bisher unbekannter Ursache war es am 22. Dezember 2014 auf einer verglasten Loggia einer Wohnung zu einem Brand gekommen, welcher sich relativ rasch auf das angrenzende Wohnzimmer ausbreitete.
Bei unserer Ankunft schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern der Loggia und kurze Zeit später barsteten auch die darüber liegenden Fenster. Um ein Übergreifen des Brandes zu verhindern wurde der Brand im umfassenden Löschangriff mittels zweier Löschleitungen bekämpft. Daher wurde eine Löschleitung im Aussenangriff über die Drehleiter vorgenommen, um den Flammenüberschlag zu verhindern, und eine weitere Löschleitung unter Atemschutz im Innenangriff über das Stiegenhaus vorgetragen. Gleichzeitig mit der Brandbekämpfung wurde das Stiegenhaus mittels Hochleistungslüfter überdruckbelüftet und die angrenzenden Wohnungen kontrolliert.
Aus bisher unbekannter Ursache war es auf einer verglasten Loggia einer Wohnung zu einem Brand gekommen, welcher sich relativ rasch auf das angrenzende Wohnzimmer ausbreitete.
Bei unserer Ankunft schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern der Loggia und kurze Zeit später barsteten auch die darüber liegenden Fenster. Um ein Übergreifen des Brandes zu verhindern wurde der Brand im umfassenden Löschangriff mittels zweier Löschleitungen bekämpft. Daher wurde eine Löschleitung im Aussenangriff über die Drehleiter vorgenommen, um den Flammenüberschlag zu verhindern, und eine weitere Löschleitung unter Atemschutz im Innenangriff über das Stiegenhaus vorgetragen. Gleichzeitig mit der Brandbekämpfung wurde das Stiegenhaus mittels Hochleistungslüfter überdruckbelüftet und die angrenzenden Wohnungen kontrolliert.Aus bisher unbekannter Ursache war es auf einer verglasten Loggia einer Wohnung zu einem Brand gekommen, welcher sich relativ rasch auf das angrenzende Wohnzimmer ausbreitete.Bei unserer Ankunft schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern der Loggia und kurze Zeit später barsteten auch die darüber liegenden Fenster. Um ein Übergreifen des Brandes zu verhindern wurde der Brand im umfassenden Löschangriff mittels zweier Löschleitungen bekämpft. Daher wurde eine Löschleitung im Aussenangriff über die Drehleiter vorgenommen, um den Flammenüberschlag zu verhindern, und eine weitere Löschleitung unter Atemschutz im Innenangriff über das Stiegenhaus vorgetragen. Gleichzeitig mit der Brandbekämpfung wurde das Stiegenhaus mittels Hochleistungslüfter überdruckbelüftet und die angrenzenden Wohnungen kontrolliert.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Drei Verletzte bei Flucht vor Zimmerbrand

Bei einem Zimmerbrand in einem sechsstöckigen Mehrparteienwohnhaus…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Verkehrsunfall: Lenker im Fahrzeug eingeklemmt

Eine Person wurde unbestimmten Grades bei einem Verkehrsunfall…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zwei Personen bei Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt

Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am 27.01.2021 unbestimmten…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Pensionistin rettet sich vor Zimmerbrand auf den Balkon

Eine betagte Wohnungsinhaberin rettet sich am 26.01.20210 vor…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Christbaumbrand am 4. Jänner 2021

Eine Frau wurde am 04. Jänner 2021 gegen 17:30 Uhr bei einem…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz
Pkw prallt gegen Baum und fängt Feuer - ein SchwerverletzterMA 68 Lichtbildstelle

Pkw prallt gegen Baum und fängt Feuer – ein Schwerverletzter

Ein Pkw war laut Zeugenaussagen am 11.12.2018 ins Schleudern…

Floridsdorf: Vermeintlich gelöschte Matratze entzündet Fassade

Am Abend des 11. März 2016 war es in einer Wohnhausanlage in…

Abgestürzter Bauarbeiter

Auf einer Baustelle in Wien IX war am 9. März 2015 ein Bauarbeiter…

Brand in Müllverwertungsanlage

Aus bis lang ungeklärter Ursache kam es gestern Mittag am 23.…

„Dank gebührt tausenden Einsatzkräften“

Wenn Kräfte der Natur ins Spiel kommen, gibt es Herausforderungen.…

1933 -2013: 80 Jahre NÖ Landes-Feuerwehrschule

Über 700 Festgäste, darunter Spitzen der Politik, der Wirtschaft,…