Christian Krpoun, Geschäftsführer Österreichisches PR-Gütezeichen (links) & Andreas Rieger, Geschäftsführer ÖBFV Medien GmbH (rechts) bei der Zertifikatsübergabe. © Marko’s Photography

Ausgezeichnet: ÖBFV ist Träger des Österreichischen PR-Gütezeichens

Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband zählt nach erfolgreicher Zertifizierung seit November 2020 zu den Trägern des PR-Gütezeichens. Mit dem Österreichischen PR-Gütezeichen wurde von der Vereinigung Österreichisches PR-Gütezeichen und dem Public Relations Verband Austria (PRVA) eine strenge Qualitätszertifizierung für die Kommunikationsbranche entwickelt. Neben PR-Agenturen können sich auch PR-Abteilungen von Unternehmen, Vereinen und Institutionen zertifizieren lassen.

Um qualitativ hochwertige PR-Arbeit nachvollziehbar zu machen, wurde bereits im Jahr 2004 der international etablierte Qualitätsstandard Consultancy Management Standard (CMS) in Österreich eingeführt. Das Österreichische PR-Gütezeichen ist – als Weiterentwicklung des CMS – seit 2014 die Qualitätszertifizierung für die heimische Kommunikationslandschaft.

Grundlagen für die Verleihung des Gütezeichens sind, neben der Einhaltung strenger Ehrenkodizes, hohe Qualitätsstandards und klar definierte Prozesse in der praktischen Umsetzung von Kommunikations- und Informationsaufgaben. Neben PR-Agenturen und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen sind auch Vereine und öffentliche Einrichtungen zur Zertifizierung durch unabhängige Auditor*innen zugelassen.

Die ÖBFV Medien GmbH, Stabsstelle für Kommunikation für den ÖBFV, wurde nach einem erfolgreich bestandenen Audit qualitätszertifiziert und mit dem PR-Gütezeichen ausgezeichnet. „Kommunikation ist eine Frage der Haltung. In der Öffentlichkeitsarbeit verantwortungsvoll zu agieren, sollte für alle in der Kommunikation Tätigen bedeuten, sich an klaren Qualitätsstandards und ethischen Richtlinien zu orientieren. Umso mehr freut es mich, die ÖBFV Medien GmbH als ein weiteres Mitglied unter den Gütezeichenträgern willkommen zu heißen“, unterstreicht Christian Krpoun, Geschäftsführer des Österreichischen PR-Gütezeichens.

Für Andreas Rieger, Geschäftsführer der ÖBFV Medien GmbH, bestätigt die erfolgreiche Zertifizierung, dass eine klare ethische Haltung mit höchsten Qualitätsstandards einhergeht und beides unumgängliche Faktoren für professionelle, effiziente und qualitativ hochwertige Kommunikationsarbeit sind. „Als Mitglied des Public Relations Verbandes Austria legen wir besonders viel Wert auf die Einhaltung des Ehrenkodex. Das Österreichische PR-Gütezeichen unterstützt uns in unserer täglichen Arbeit bei der Umsetzung ethisch korrekter Kommunikation nach strengen Qualitätskriterien. Unser Team ist stolz auf die erfolgreiche Zertifizierung und kann sich voll und ganz damit identifizieren“, berichtet Andreas Rieger.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Marc Aurel-Marschtage 2021

Die Sektion Leistungsmarsch und Wandern des HSV-WIEN (Heeressportverein)…

Finanzierung der Feuerwehr – Nationalratspräsident trifft ÖBFV-Präsidium

Seit Jahren bereits fordert der Österreichische Bundesfeuerwehrverband…

Das ist Feuerwehr Österreich

"Das was in den letzten Tagen passiert ist, gibt einem zu Denken.…
,

Österreichische Feuerwehren helfen belgischer Bevölkerung nach Jahrhundert-Hochwasser

Nach einem Hilfsansuchen beim Innenministerium sind 103 Feuerwehrleute…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

Ehrenamt in Zeiten von CoVid19

Digital Round Table mit Ehrenamtsministerin Elisabeth Köstinger Die…
PKW prallt gegen Sophienspital

PKW prallt gegen Sophienspital

In der Nacht auf Sonntag (20.05.2018)  ist ein PKW in Wien Neubau…
,

Fest für Alle

Am Freitag, dem 4. Mai 2018, feiert der LFV Steiermark von 9…

Baumhaus brannte ab – Baum musste gefällt werden

Von Passanten war Samstagnachmittag (02.01.2016) auf dem Gelände…

Zimmerbrand

Aus bisher unbekannter Ursache ist es am 19. Mai 2015 gegen 00:30…

Die österreichischen Feuerwehren präsentierten sich am Nationalfeiertag

Der 26. Oktober stand auch heuer wieder ganz im Zeichen der Republik…

Fische im Trockenen

In einem natürlichen Biotop kam es am 22. August 2013 aufgrund…