ÖBFV – Medienkompetenzinitiative für PR-Staatspreis 2020 nominiert

Das Projekt „Das Internet und meine Feuerwehr“, welches der ÖBFV gemeinsam mit der ÖBFV Medien GmbH, The Skills Group und Saferinternet.at umgesetzt hat, schafft es diesmal auf die Shortlist des Staatspreises PR 2020.

Rund 350.000 Österreicherinnen und Österreicher engagieren sich für die Feuerwehr, darunter etwa 29.000 in der Feuerwehrjugend. Als Einsatzorganisation hat die Feuerwehr eine Vorbildfunktion, die auch für das Verhalten in sozialen Netzwerken gilt. Denn ab dem Moment, in dem sich eine Person auf Social Media als Feuerwehrmitglied zu erkennen gibt, ist sie nicht mehr rein privat online. Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband nimmt diese Verantwortung sehr ernst.

Der ÖBFV hat daher mit dem Tochterunternehmen ÖBFV Medien GmbH und gemeinsam mit The Skills Group sowie dem Kooperationspartner Saferninternet.at das österreichweite Projekt „Das Internet und meine Feuerwehr“ entwickelt und kommuniziert: Spezielle Guidelines sowie ein bislang einzigartiges Workshop-Konzept inklusive Train-the-Trainer-Modulen machen deutlich, wie soziale Medien das Image der Österreichischen Feuerwehr mitgestalten und gewährleisten, dass die Feuerwehrfrauen und -männer verantwortungsvoll mit Facebook & Co. umgehen.

Leuchtturmprojekt – der Funke springt über

„Wir waren positiv überrascht, wie gut das Projekt feuerwehrintern angenommen wurde. Das Interesse war und ist enorm: Schon binnen der ersten Wochen wurden 25 Workshops gebucht und erfolgreich durchgeführt“, erzählt Andreas Rieger, Leiter ÖBFV-Stabsstelle Kommunikation und Geschäftsführer ÖBFV Medien GmbH. „Dass ,Das Internet und meine Feuerwehr‘ nun auch noch für den Staatspreis PR nominiert ist, macht uns stolz und bestätigt unser Engagement.“

„Wir freuen uns sehr über die Nominierung, denn die Guidelines und Workshops tragen nicht nur zu mehr Kommunikationsbewusstsein und Verantwortung innerhalb der österreichischen Feuerwehr bei, sondern das Projekt ist auch ein Aushängeschild für Österreich – es gab bereits Interessensbekundungen aus anderen Ländern“, so Jürgen H. Gangoly, Geschäftsführer The Skills Group und Mit-Initiator des Konzepts. „Es ist nicht unser erster Staatspreis, aber wir alle drücken die Daumen, dass gerade dieses Projekt ihn bekommt.“

#PRGala20 am 25. November

Daumen drücken heißt es noch bis zum 25. November 2020. Denn dann vergeben der Public Relations Verband Austria (PRVA) und das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort zum 37. Mal den Staatspreis PR. Im Rahmen der #PRGala20 werden die Sieger, die von einer hochkarätigen Jury unter dem Vorsitz der PRVA-Präsidentin Julia Wippersberg beurteilt werden, gekürt.

 

 

 

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Nächste Station: Kärnten

Nach der Steiermark besuchte Feuerwehrpräsident Robert Mayer…

Bundesland-Tour von FPräs Robert Mayer

Das erste Quartal des Jahres 2023 nutzt Feuerwehrpräsident Robert…

Fluorhaltige Schaummittel: Einsatz seit Jahreswechsel verboten

Seit 2020 gilt gemäß der EU Verordnung 2019/1021 ein EU-weites…

Ausschreibungsgrenzen vor Änderung

Kurz vor Weihnachten informierte das Bundesministerium für Justiz,…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Aufzugsnotbefreiung: Richtlinie E-29 auf Schiene

Für Einsätze im Bereich „Personenbefreiung aus Aufzugsanlagen“…
Tiefgaragenbrand in Wien - Mariahilf

Tiefgaragenbrand in Wien – Mariahilf

Beim Notruf der Feuerwehr wurde am 23.10.2018 in den frühen…
Berufsfeuerwehr Wien birgt abgestürzte Person aus Wienflussbett

Berufsfeuerwehr Wien birgt abgestürzte Person aus Wienflussbett

Aus bisher ungeklärter Ursache war am 06.10.2017 eine Person…

Zimmerbrand – Frau bewusstlos in Brandwohnung aufgefunden

In der Wohnung im 1. Obergeschoß des Mehrparteienwohnhauses…

LKW rammt Gewölbebogen, eine Person nach Gebäudeteileinsturz gerettet

Am Montagnachmittag (19.09.2016) rammte ein, auf der Breitenfurter…

PKW kollidiert mit Straßenbahn

Am 7. Juli 2015 morgens kam es im Kreuzungsbereich Arbeitergasse…

Eine Katze auf den Spuren von Santa Claus

Vermutlich aus Neugierde hatte die Katze Minki am Montagnachmittag…

Trainer-Ausbildungen des ÖBFV erfolgreich abgeschlossen

Dritte Trainerausbildung für die Heißausbildung im April Bereits…