Blinde Frau vor dem Ertrinken gerettet

Am 25.07.2017 verlohr eine blinde Schwimmerin beim Schwimmtraining in der „Neuen Donau“, Höhe Praterbrücke die Orientierung und konnte nicht mehr aus eigener Kraft ans Ufer zurück schwimmen.

Daraufhin informierte ihre anwesende Aufsichtsperson die Rettungskräfte und vor Ort befindliche Bauarbeiter, die der erschöpften Schwimmerin einen Rettungsring zuwarfen, mit dem sie sich über Wasser halten konnte.
Die entkräftete und leicht unterkühlte Frau wurde von einem Feuerwehrtaucher gesichert und anschließend mittels Feuerwehrboot ans Ufer gebracht. Vom  anwesenden Arbeiter-Samariter-Bund wurde eine Unterkühlung festgestellt.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zehn Personen bei Verkehrsunfall mit Linienbus unbestimmten Grades verletzt

Bei einem Zusammenstoß eines Linienbusses und eines Pkws bei…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Refresher überarbeitet und wieder online!

Um die Inhalte der Grundausbildung in einem Fragenkatalog auch…
Berufsfeuerwehr Wien richtet umgekippten Betonpumpen-Lkw auf

Berufsfeuerwehr Wien richtet umgekippten Betonpumpen-Lkw auf

Zu einem technisch aufwändigen Einsatz wurde die Berufsfeuerwehr…

Dachbrand

Montagnachmittag (13.06.2016) sind auf dem Dach eines Mehrparteienwohnhauses…

Vollbrand

Aus bisher unbekannter Ursache ist es am 8. April 2015 in der Früh…

Fahrzeugspende an bosnische Feuerwehr

Mit Stolz begeht die Freiwillige Stützpunkt II Feuerwehr Althofen…

Massenkarambolage Nordbrücke

Am 3. Juli 2013 gegen 13.30 war es auf der Nordbrücke (stadtauswärts)…