Feuerwehrleute retten Mann nach einem Herzstillstand das Leben

Am frühen Nachmittag bricht ein Mann nach einem plötzlichen Herzstillstand in seiner Wohnung in der Reimmilchgasse in Wien – Simmering zusammen. Der Notruf landet auch bei der Berufsfeuerwehr Wien, die am schnellsten am Unfallort eintrifft. Die Fahrzeugmannschaft setzt sofort mit einer Herzdruckmassage fort, die bereits von anwesenden Personen begonnen wurde. Die Feuerwehrleute legen einen mitmitgeführten Laiendefibrillator an und verabreichen dem Patienten Sauerstoff.  

Herzdruckmassage und Defi-Einsatz sind erfolgreich, der Patient kann mit Vitalzeichen an die kurz darauf eingetroffene Berufsrettung Wien übergeben werden, die die weitere Betreuung des Mannes übernommen hat.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Jugendliche kentert mit Kanu in der Alten Donau

Eine Jugendliche ist am 28.12.2020 mit einem Kanu bei starkem…

Zimmerbrand in der Leopoldstadt: Adventkranz und Christbaum standen in Flammen

Am Heiligen Abend ist es in Wien-Leopoldstadt zu einem Zimmerbrand…

Tote Frau bei Zimmerbrand in Wien – Döbling entdeckt

Eine Frau ist  bei einem Zimmerbrand in Döbling ums Leben gekommen.…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zwei Schwerverletzte bei Pkw-Unfall in Liesing

Bei einem schweren Autounfall in der Nacht auf  Mittwoch den…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Umstellung auf FW – Kennzeichen

Die rechtlichen und organisatorischen Voraussetzungen für die…
MA 70 Berufsrettung Wien

Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall in Ottakring

Bei einem Zusammenstoß zweier Pkw im Bereich Pfenninggeldasse/…
Berufsfeuerwehr Wien retten Fuchs und Hund

Berufsfeuerwehr Wien retten Fuchs und Hund

Zu tierischen Einsätzen wurde die Berufsfeuerwehr Wien am Wochenende…

Das neue ÖBFV Magazin!

Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband freut sich auf ein…

Brand Imbisslokal

Aus unbekannter Ursache war es in den späten Abendstunden des…

Vorbereitungen zur „ENNSTAL 2014“ in vollem Gange!

Österreichs Feuerwehren zählen rund 340.000 Mitglieder in ihren…