Favoriten: PKW und Taxi zusammengestoßen – Verkehrsunfall fordert vier Verletzte

Aus derzeit noch unbekannter Ursache ist es am Sonntag den 13.03.2016 in den frühen Morgenstunden in Wien –  Favoriten zu einem Verkehrsunfall gekommen. Im Kreuzungsbereich waren ein Personenkraftwagen und ein Taxi zusammengestoßen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Taxi ca. 20 Meter über die Quellenstraße geschleudert und kam auf den Gleisen der Straßenbahnlinie 6 zum Stillstand. Der andere, bei der Kollision massiv beschädigte PKW schlitterte noch ca. noch 30 Meter weiter und Prallte gegen mehrere geparkte Fahrzeuge die durch den Aufprall aneinander geschoben wurden.

In den Unfallfahrzeugen befanden sich insgesamt acht Personen. Der Taxilenker blieb unverletzt, die beiden ebenfalls im Taxi anwesenden Personen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Alle drei Personen konnten das Taxi selbstständig verlassen. Im anderen Fahrzeug konnten der verletzte Fahrzeuglenker und drei der insgesamt fünf Insassen das Fahrzeug selbständig verlassen. Der Beifahrer befand sich noch im Fahrzeug.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wien wurde umgehend mit der Erstversorgung der verletzten Personen begonnen. Der im PKW, auf der Rückbank liegende Beifahrer musste aufgrund seiner Verletzungen direkt im Fahrzeug versorgt werden. Parallel dazu wurden zur Sicherung der Unfallstelle die Unfallfahrzeuge stabilisiert und gegen ein wegrollen gesichert, ein Brandschutz aufgebaut und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Die Verletztenbetreuung wurde von der eingetroffenen Berufsrettung Wien übernommen und durch Feuerwehrbeamte unterstützt.

Zur schonenden Rettung der im PKW befindlichen, verletzten Person musste die linke hintere Fahrzeugtüre mittels hydraulischem Rettungsgerät entfernt werden.

Ausgeflossene Betriebsstoffe wurden gebunden. Das Taxi wurde mit Transportrollern händisch von der Unfalle geschoben. Die beiden durch den Unfall schwer beschädigten, geparkten Fahrzeuge wurden mit einer Lastkette wieder auf ihre ursprüngliche Position gezogen. Das direkt durch den Unfall beteiligte Fahrzeug wurde von einer Fachfirma entfernt.

Die Fahrbahn wurde durch eine Fachdienststelle des Magistrats gereinigt.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Quellenstraße für den Verkehr gesperrt.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Vier Verletzte nach Straßenbahnunfall

Bei einem Straßenbahnunfall am 13.07.2021 bei der unterirdischen…
© Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Höhenretter befreiten Krähenküken

Ein Krähenküken verhängte sich am 28.06.2021 in seinem Nest…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Brand im Kleingarten

Mit drei Löschleitungen bekämpften Feuerwehrtrupps am 27.06.2021…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Arbeiter mit Turmdrehkran und Höhenretter aus 7 m tiefer Baugrube gerettet

Ein Bauarbeiter bekam am 25.06.2021 in einer Baugrube gesundheitliche…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Pkw prallt gegen Baum und fängt Feuer - ein SchwerverletzterMA 68 Lichtbildstelle

Pkw prallt gegen Baum und fängt Feuer – ein Schwerverletzter

Ein Pkw war laut Zeugenaussagen am 11.12.2018 ins Schleudern…

Der Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb steht vor der Tür!

Die Vorbereitungen sind bereits in der Zielgeraden, nun geht…

Wahl des Landesfeuerwehrkommandos in Kärnten

Nach den Wahlen auf Orts-, Gemeinde-, Abschnitts- und Bezirksebene…

Brand eines Lieferwagens

Aus bisher unbekannter Ursache war Abend des 21. Mai 2015 ein…

Loses Baugerüst

Vermutlich aufgrund der derzeitigen Wetterlage mit Windböen,…

Präsidiale des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes

Im Vorfeld zur Eröffnungsfeier der 20. Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerbe…

Lkw-Bergung auf der S1

Am 30. April 2014 ereignete sich gegen Mittag auf der S1, Fahrtrichtung…

Akute Waldbrandgefahr

Die derzeitige Wetterlage verwöhnt Österreichs Bürgerinnen…