Knapp 120 Offiziere beim 38. ÖBFV-Führungsseminar

Nach dem Startschuss des heurigen ÖBFV Führungsseminars von 3. bis 4. März 2016 im Landesfeuerwehrverband Oberösterreich tagten knapp 120 hochrangige Feuerwehroffiziere aus den Bundesländern Steiermark, Kärnten, Salzburg und Oberösterreich vom 17. bis 18. März in der steirischen Landesfeuerwehrschule.
Unter dem Leitthema „Feuerwehreinsatz – Erfahrungen und Erkenntnisse, Ausbildung und Planung“ besuchten an die 120 hochrangige Feuerwehroffiziere aus den Bundesländern Steiermark, Kärnten, Salzburg und Oberösterreich das „38. Führungsseminar 2016“ des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring.
In diesem zweitägigen Seminar für Führungskräfte, das von Donnerstagvormittag bis Freitagmittag (17.-18.3.) in der steirischen Landesfeuerwehrschule durchgeführt wurde, sind unter anderem Vorträge zu Themen wie „Einsatzplanung“, „Atemschutz“, „Technik richtig angewandt“, „Ausbildung im ÖBFV“,  die „Grundausbildung neu für Truppmann und Truppführer am Beispiel des Burgenlands“ oder die „Einsatz- und Führungsunterstützung“ präsentiert und diskutiert worden. Erörtert wurden ebenso diverse Einsatzszenarien, wie z.B. der Großbrand bei einem Recyclingbetrieb in Wildon, ein Waldbrand in Kärnten bzw. ein Wohnhausbrand in Graz mit Menschenrettung. Auch das ÖBFV-eigene Fachmagazin FEUERWEHR.AT wurde den TeilnehmerInnen vorgestellt.
„Es waren“, so Feuerwehrpräsident Albert Kern in seinem abschließenden Resümee, „ zwei arbeitsintensive Tage mit einem sehr intensiven Informationsaustausch, wo themenspezifisch konkrete Hinweise und gegenwärtige wie künftige Aufgaben mit klaren Zielen diskutiert wurden – vor allem im Hinblick in Richtung Grundausbildung neu und der Implementierung von neuen Medien im Ausbildungs- und Einsatzbereich. Dies unter anderem auch vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels in punkto Mediennutzung, Informations- und Lernverhalten, technologischen Entwicklungen sowie Entwicklungen im Bereich von energiesparenden Bauweisen.“
Für die Gesamtorganisation der Seminarreihe, die einmal jährlich an insgesamt drei Terminen in den Bundesländern durchgeführt wird, zeichnete seitens des ÖBFV Feuerwehrvizepräsident BD Ing. Franz Humer, MSc verantwortlich.  Für die reibungslose Durchführung in der Steiermark sorgte das Team rund um Dienststellenleiter BR d.LFV Michael Jost sowie Schulleiter BR d.LFV Dipl. Ing. (FH) Gerhard Grain. Mit der Überreichung der Seminardiplome fand die zweitägige hochqualitative Fortbildungsveranstaltung ihr Ende.
Die letzte Station für das diesjährige Führungsseminar ist die Landesfeuerwehrschule Niederösterreich in Tulln am 15. und 16. April 2016.
 
Text: BR d.ÖBFV Thomas Meier, M. A.
Fotos: BR d.V. Franz Fink

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

ÖBFV-Präsidium tagt in Fügenberg, Tirol

28 Punkte stehen neben Berichten und allgemeinen Themen auf der…
,

DIGITALISIERUNGSOFFENSIVE GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR

Bereits 2012 trat der Oö. Landes-Feuerwehrverband mit der Idee…

Erster Europäischer Rauchwarnmelder-Tag: jedes Opfer ist eines zu viel

Die Investition von wenigen Euros kann über Leben und Tod entscheiden.…

Akzeptanz und Wissen erhöhen – Brandschutzerziehung für alle Zielgruppen

Mit Brandschutzerziehung wird oft die Aufklärung von Kindern…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

PID / David Bohmann

Eröffnung Feuerwache Landstraße

Die Berufsfeuerwehr Wien nimmt die neu errichtete Zugswache „Landstraße“…

Jugendbegegnung eröffnet, zweiter Trainingstag in vollem Gange!

Die 23. Internationale Jugendfeuerwehrbegegnung startete am 18.…
,

Feuerwehrjugend – so kommt keine Langeweile auf!

Auch wenn wir uns nun alle großteils zu Hause aufhalten und…
Eine verletzte Person bei Zimmerbrand

Eine verletzte Person bei Zimmerbrand

Bei einem Zimmer-Vollbrand in Margareten wurde eine Person verletzt…

Feuerwehrleute retten Mann nach einem Herzstillstand das Leben

Am frühen Nachmittag bricht ein Mann nach einem plötzlichen…

Baumschnitt im Stadtgebiet

Infolge eines Zeitschadens brach eine ca. 20 m hohe Akazie am…

Bub unverletzt aus Zwangslage befreit

Bereits am Montag, 18. November 2013, hat sich in Wien-Landstraße…

ÖBFV-Präsident LBD Albert Kern dankt den zig-Tausend Feuerwehrmitgliedern

Wenn Kräfte der Natur ins Spiel kommen, gibt es Herausforderungen.…