Spiel, Spaß und Action in Opole gehen weiter!

Ein aufregender Tag bei der 20. Internationalen Jugendbegegnung in Opole/Polen begeisterte Jung und Alt. Eine „Zeitreise“ führte die anwesenden Nationen in prähistorische Gefilde. Im „Jurapark“ nahe Opole konnten neben der Entstehungsgeschichte der Erde auch Dinosaurier in Originalgröße bestaunt werden. Ein fesselndes 3D Erlebnis sowie ein kleiner Badestrand sorgten für eine willkommene Erholung nach den Herausforderungen der letzten Tage.
Nach dem Ausflug stand schließlich die Vorstellung der Nationen auf dem Programm. Alle 22 Länder fanden sich mit hunderten Fans und Schlachtenbummlern im Amphitheater von Opole ein, um ihre Heimat zu präsentieren. Die jungen Österreicherinnen und Österreicher zeigten sich in Lederhose und Dirndl. Mit ihrem volkstümlichen Tanz in einer mitreißenden Darbietung verpackt konnten sie die internationalen Fans sowie auch die Jury überzeugen und den dritten Platz erringen. Zweiter wurden Polen und Frankreich mit demselben Punktestand, gewonnen hat Russland. Ein Konzert rundete diesen gelungenen Abend ab und motivierte die Teilnehmer schlußendlich dazu, die Bühne zu stürmen, um friedlich miteinander zu singen und zu tanzen. Der Anblick einer gemeinsamen und freundschaftlichen Feuerwehrfamilie, die über alle Grenzen und Konflikte hinweg zusammenhält, sollte für viele Menschen ein Vorbild sein.
Kameradschaftsabend in der Philharmonie
Tags zuvor, am 23. Juli, trafen sich bereits die Ehrengäste und Bewerter in der Philharmonie von Opole. Die Organisatoren luden zu diesem feierlichen Abend, um sich bei den vielen Unterstützern zu bedanken. Eine solche Veranstaltung lässt sich nicht von einigen wenigen in die Wege leiten und umsetzen. Hunderte Menschen voller Idealismus und Enthusiasmus sind notwendig, um eine Jugendfeuerwehrbegegnung zu einem Erfolg zu machen. Dass diese 20. Jugendfeuerwehrbegegnung ein voller Erfolg ist, versichern die zahlreichen glücklichen Gesichter.
Den Abschluss dieser Woche bildet die Siegerehrung am 26. Juli im Stadion von Opole, wo die Pokale überreicht werden und das olympische Feuer erlöschen wird. Entzündet wird es das nächste mal in Villach im Jahr 2017.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

ÖBFV-Fachseminar Public Relations geht in Fortsetzung

Vor rund zwei Jahren feierte das Fachseminar PR (nach ÖBFV Richtlinie…
,

Zweite Landesfeuerwehrreferentenkonferenz tagte in Graz

Nachdem die erste Landesfeuerwehrreferentenkonferenz im Jahr…

ÖBFV – Medienkompetenzinitiative für PR-Staatspreis 2020 nominiert

Das Projekt „Das Internet und meine Feuerwehr“, welches der…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Schwere Unwetter in Österreich – Feuerwehren auch finanziell gefordert

Zunehmende Wetterextreme verursachen auch im Sommer 2020 tausende…

Donaukanal: Drei Personen wurden von der Berufsfeuerwehr Wien aus dem Wasser gerettet

Nächtlicher Einsatz am Donaukanal. Drei Personen mussten von…

Ein Todesopfer bei Brand in Wien-Simmering

Aus bisher nicht bekannter Ursache brach am 13.09.2018 in einem…
Pkw nach Unfall ausgebrannt

Wien – Favoriten: PKW nach Unfall ausgebrannt

Am 04. Juni 2018, kurz vor Mitternacht, prallt der Fahrer eines…

Austria Wehr – Feuerwehrlied

„Heuer im Jänner ist in mir die Idee gereift“, schildert…

Internationale Feuerwehrgeschichtsforschung bleibt in österreichischer Hand

Der damalige Mentor der österreichischen Feuerwehrgeschichtsforschung,…