Spiel, Spaß und Action in Opole gehen weiter!

Ein aufregender Tag bei der 20. Internationalen Jugendbegegnung in Opole/Polen begeisterte Jung und Alt. Eine „Zeitreise“ führte die anwesenden Nationen in prähistorische Gefilde. Im „Jurapark“ nahe Opole konnten neben der Entstehungsgeschichte der Erde auch Dinosaurier in Originalgröße bestaunt werden. Ein fesselndes 3D Erlebnis sowie ein kleiner Badestrand sorgten für eine willkommene Erholung nach den Herausforderungen der letzten Tage.
Nach dem Ausflug stand schließlich die Vorstellung der Nationen auf dem Programm. Alle 22 Länder fanden sich mit hunderten Fans und Schlachtenbummlern im Amphitheater von Opole ein, um ihre Heimat zu präsentieren. Die jungen Österreicherinnen und Österreicher zeigten sich in Lederhose und Dirndl. Mit ihrem volkstümlichen Tanz in einer mitreißenden Darbietung verpackt konnten sie die internationalen Fans sowie auch die Jury überzeugen und den dritten Platz erringen. Zweiter wurden Polen und Frankreich mit demselben Punktestand, gewonnen hat Russland. Ein Konzert rundete diesen gelungenen Abend ab und motivierte die Teilnehmer schlußendlich dazu, die Bühne zu stürmen, um friedlich miteinander zu singen und zu tanzen. Der Anblick einer gemeinsamen und freundschaftlichen Feuerwehrfamilie, die über alle Grenzen und Konflikte hinweg zusammenhält, sollte für viele Menschen ein Vorbild sein.
Kameradschaftsabend in der Philharmonie
Tags zuvor, am 23. Juli, trafen sich bereits die Ehrengäste und Bewerter in der Philharmonie von Opole. Die Organisatoren luden zu diesem feierlichen Abend, um sich bei den vielen Unterstützern zu bedanken. Eine solche Veranstaltung lässt sich nicht von einigen wenigen in die Wege leiten und umsetzen. Hunderte Menschen voller Idealismus und Enthusiasmus sind notwendig, um eine Jugendfeuerwehrbegegnung zu einem Erfolg zu machen. Dass diese 20. Jugendfeuerwehrbegegnung ein voller Erfolg ist, versichern die zahlreichen glücklichen Gesichter.
Den Abschluss dieser Woche bildet die Siegerehrung am 26. Juli im Stadion von Opole, wo die Pokale überreicht werden und das olympische Feuer erlöschen wird. Entzündet wird es das nächste mal in Villach im Jahr 2017.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

,

Feuerwehrjugend - so kommt keine Langeweile auf!

Auch wenn wir uns nun alle großteils zu Hause aufhalten und…
,

Maske ist nicht gleich Maske

Im am 31. März veröffentlichten Erlass des Gesundheitsministeriums…
,

Verteilung von MNS-Masken NICHT Aufgabe der Feuerwehren

In Zeiten der Corona-Pandemie nehmen die Feuerwehren im Rahmen…
,

Landesfeuerwehrschulen sagen erstes Halbjahr ab

Das Coronavirus macht nicht nur im Einsatzfall Anpassungen seitens…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

Landesfeuerwehrschulen sagen erstes Halbjahr ab

Das Coronavirus macht nicht nur im Einsatzfall Anpassungen seitens…
Einsätze zu Silvester

Zahlreiche Einsätze der Berufsfeuerwehr Wien zum Jahreswechsel

Zu knapp 240 Einsätzen rückte die Berufsfeuerwehr Wien in der…

Zwei Todesopfer nach Brand in Einfamilienhaus in Wien-Inzersdorf

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Paminagasse in…

Offizielle Auftaktveranstaltung der 18. Funktionsperiode

Die Wahl des Präsidenten und der Vizepräsidenten des ÖBFV…

Schilfgedecktes Ausflugslokal gerät in Vollbrand

In der Nacht auf den 14. Mai 2017 gerieten aus unbekannter Ursache…

Pkw stürzte auf Bahnstrecke

Montagnachmittag (28.11.2016) kam in der Nähe des Kreisverkehrs…

USA-Bildungsreise des Feuerwehrbezirkes St. Veit/Glan

Den „American Way of Life“ haben in den letzten zwölf Tagen…

Lkw-Anhänger stürzt auf Pkw

Am 29. Mai 2014 in der Früh kam es an der Kreuzung Prager Straße…