Verkehrsunfall S 2

Am 24. Juli 2015 gegen Mittag kam es auf der S 2 Fahrtrichtung Süd im Auffahrtsbereich zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Pkws mit einem Lkw kollidierten. Dabei wurde der Lkw umgeworfen und beide Pkws schwer beschädigt. Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Personen verletzt, die sich alle selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreien konnten.
Nach Ankunft der Rettungskräfte wurden die vier verletzten Personen vom Rettungsdienst erstversorgt. Parallel dazu wurden von der Feuerwehr große Mengen austretenden Betriebsmittels gebunden und somit das Eindringen in das Kanalisationssystem verhindert.
Der umgekippte Lkw wurde mit Hilfe des Bergekrans des Abschleppfahrzeuges wieder aufgerichtet und beide Pkws ebenfalls von der Unfallstelle entfernt. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen war der Kreuzungsbereich zur Auffahrt und zeitweise die Autobahn S2 Fahrtrichtung Süd für den Verkehr gesperrt.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Jugendlicher aus brennender Wohnung gerettet

Ein Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr Wien rettete Samstagvormittag…

Jugendlicher von Wienflußböschung gerettet

Ein Jugendlicher war am 07.01.2020 auf einer steilen Böschung…

Silvesternacht: 180 zusätzliche Einsätze

Von der Berufsfeuerwehr Wien wurden, im Vergleich mit einer…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Kellerbrand – Berufsfeuerwehr Wien bringt 23 Menschen in Sicherheit

In Wien – Favoriten ist Samstagnacht (14.07.2018) ein Kellerbrand…

Noch kein FinanzOnline - Zugang?

Es werden in letzter Zeit vermehrt Anfragen bezüglich verloren…

Vollbeladener Lkw kippt auf Baustelle um

Beim Abladen von einigen Kubikmetern Sand auf einer Baustelle…

Taxivollbrand

In der Nacht vom 23.09.2015 war auf einem Taxiparkplatz in…

Lagemeldung der Wiener Hilfskräfte aus Slowenien - 10.02.2014

In der Früh wurden wieder die Kontrollfahrten zu den in Betrieb…

Auszeichnung von 18 feuerwehrfreundlichen Arbeitgebern

Der Arbeitsplatz vor Ort – bringt Sicherheit im Ort. So hat…

ÖBFV Workshop "Heißausbildung für Lehrpersonal"

Insgesamt 18 Teilnehmer aus Österreich, Deutschland und Südtirol…