Taxi stürzt in Baugrube

Am 17.10.2015 gegen 04:00 Uhr durchbrach ein Taxi in Wien – Simmering die Baustellenabschrankung einer, zur Sanierung des Straßenkanalsystems hergestellten, ca. 10 Meter tiefen Baugrube. Das Fahrzeug kam nahezu senkrecht in der Baugrube zum Stillstand. Der Fahrer des Taxis konnte sich vor dem Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wien selbst aus dem Fahrzeug befreien und aus der Baugrube klettern.
Nach Absicherung der Unfallstelle sowie der Kontrolle der Baugrubenabstützung wurde das Unfallfahrzeug mit dem Kranfahrzeug der Berufsfeuerwehr Wien aus der Baugrube gehoben und auf einem Parkstreifen gesichert abgestellt.
Die Baustellenabschrankung wurde provisorisch hergestellt.
Der Taxilenker wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Schwerer Verkehrsunfall: E-Auto durchbricht Betonmauer

Aus bisher unbekannter Ursache verlor eine PKW-Lenkerin die Kontrolle…

Feuer in Wohnung: Bewohner stürzt in den Tod

In einer Wohnung eines Mehrparteienaltbaus am Spittelauer Platz…

Höhenrettereinsatz im Wiener Stephansdom

Ein Besucher, welcher den Stephansdom besuchte und dabei im Südturm…

Schwerer Verkehrsunfall in Wien

Bergung eines LKW mit Sattelaufleger durch ein Spezialfahrzeug…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Noch bis Ende Jänner Frühbucher-Bonus nutzen: 3. Betriebsfeuerwehr-Fachtagung!

Am 23. und 24. Mai 2024 findet in Salzburg erneut die Fachtagung…

Online-MULTIPLIKATORENSEMINAR „pädagogische Arbeit mit Jugendlichen“

Jeder Feuerwehrjugendbetreuer/-beauftragte beschäftigt sich…

Brandeinsatz über den Dächern der City

Am 30. Jänner 2016 nachmittags ist es in der Innenstadt zu einem…

Brand Imbisslokal

Aus unbekannter Ursache war es in den späten Abendstunden des…

Im Gedenken an Nationalratspräsidentin Barbara Prammer

Integer, bescheiden, mutig und willensstark hat Frau Nationalratspräsidentin…

Lagemeldung der Wiener Hilfskräfte aus Slowenien – 8.2.2014

Das Wiener Kontingent passierte am Freitag, den 7. Februar 2014…

140 Stk. Wärmebildkameras an Kärntner Feuerwehren übergeben

Am Areal des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes fand am Donnerstagnachmittag…