Ehrenring an Ehrenvizepräsident LBD Josef Meschik

Im Zuge der 10. Strategiekonferenz des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes konnte Präsident Albert Kern nachträglich Ehrenvizepräsident LBD Josef Meschik zu seinem 60. Geburtstag gratulieren und ihm dazu den Ehrenring des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes überreichen.

Die Vizepräsidenten Armin Blutsch und Ing. Franz Humer gratulierten ebenso, wie die anwesenden Landesfeuerwehrkommandanten Ing. Alois Kögl, Klaus Erler, Leopold Winter und Hubert Vetter sowie Generalsekretär Markus Ebner.
Ehrenvizepräsident Meschik bedankte sich und resümierte über sein Jahr 2012: „Großvater, Pensionst und 60, was will man mehr!“
Im Anschluss konnten die Fürhrungsspitzen des österreichischen Feuerwehrwesens weitere Punkte hinsichtlich der weiteren strategischen Ausrichtung der Feuerwehren, sowie über anstehende Projekte und Veranstaltungen diskutieren und ihre Meinungen austauschen.

Text und Bilder: ÖBFV/Hniliczka

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

,

Österreich impft – gemeinsam in eine sichere Zukunft!

Die größte weltweite Gesundheitskrise seit vielen Jahrzehnten…

Marc Aurel-Marschtage 2021

Die Sektion Leistungsmarsch und Wandern des HSV-WIEN (Heeressportverein)…

Finanzierung der Feuerwehr – Nationalratspräsident trifft ÖBFV-Präsidium

Seit Jahren bereits fordert der Österreichische Bundesfeuerwehrverband…

Das ist Feuerwehr Österreich

"Das was in den letzten Tagen passiert ist, gibt einem zu Denken.…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

LENTIA MMXIX – Einführung in die Lage

Die ersten Kräfte der österreichischen Feuerwehren haben heute,…

Brandschutz in Kirchen und historischen Gebäuden

Statement von Feuerwehrpräsident Albert KERN: "Der Brand…

Teileinsturz einer Kellerdecke

Sonntagmittag (12.03.2017) bemerkte der Mitarbeiter eines, im…

Wohnungsbrand in Wien Favoriten – Mieter verstorben

Am Freitag den 30. September 2016 ist es in einer Wohnung in…

Taxi stürzt in Baugrube

Am 17.10.2015 gegen 04:00 Uhr durchbrach ein Taxi in Wien –…

Freundlichkeit mit Folgen

Um dem Gegenverkehr auszuweichen fuhr am 18. Dezember 2014 ein…