Höhenretter befreiten Krähenküken

Ein Krähenküken verhängte sich am 28.06.2021 in seinem Nest und drohte zu verhungern. Eine aufmerksame Anrainerin bemerkte die Notlage des Vogels. Die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Wien befreiten das Tier und übergaben es dem Wildtierservice der Stadt Wien.

Das Krähennest befand sich in etwa 20 Meter Höhe in einem großen Baum in einem Leopoldstädter Hinterhof. Die Krähe hatte das Nest nicht nur aus Ästen gebaut, auch Kunststoffteile schienen dem Vogel perfekt zum Nestbau geeignet. Die Eier waren ausgebrütet, die Küken tummelten sich in dem Nest. Dabei verfing sich eines der Jungvögel in einem Kunststoffteil. Eine Anrainerin wurde auf das sich ankündigende Drama vor ihrem Fenster aufmerksam und verständigte das Wildtierservice der Stadt Wien. Aufgrund der exponierten Lage des Nestes wurde die Berufsfeuerwehr Wien alarmiert.

Der Baum steht in einem Hinterhof, weshalb die Einsatzkräfte keine Schiebleiter und keine Drehleiter einsetzen konnten – die Höhenretter der Feuerwehr wurden angefordert. Durch eine Dachluke wurde eine Leine über einen tragfähigen Ast des Baumes geworfen, ein Höhenretter stieg mit einer Akkuseilwinde zu dem Nest auf. Vorsichtig befreite er das Küken, transportierte es in einer Box auf Bodenniveau und übergab es dem Wildtierservice, das die weitere Versorgung des Jungtiers übernahm.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Aus 24h133 wird „24hWien“

Gemeinsamer „Social Media-Marathon“ 2021 nach dem Motto „Gemeinsam…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Offener Zimmerbrand

Bei einem Wohnungsbrand in der Lechnergasse in Wien-Landstraße…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zimmerbrand forderte Todesopfer

Bei einem Zimmerbrand in der Favoritner Quellenstraße ist in…
© PID/Markus Wache
,

Wiener Feuerwehrleute unterstützen in nordmazedonischen Waldbrandgebieten

Seit Tagen wüten verheerende Waldbrände…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

Feuerwehr wird im Covid-Impfplan weiterhin ignoriert 

Auch nach der Initiative einiger Landesregierungen, die Feuerwehren…
,

Erste Lockerungen auch für Feuerwehren

Nach der Lagebeurteilung durch die Landesfeuerwehrkommandanten…

Bauarbeiter Abgestützt – Feuerwehr-Höhenretter im Einsatz

Ein verletzter Bauarbeiter musste am 04.09.2017 unter begleitender…

13 Verletzte nach Kellerbrand in Floridsdorfer Wohnhausanlage

Am Montag den 27. Juni 2016 waren aus bisher unbekannter Ursache…

Aufregung auf WhatsApp und Facebook: Feuerwehr kontrolliert Heimrauchmelder NICHT

Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband empfiehlt die Installation…

14. Strategiekonferenz des ÖBFV

Am 3. und 4. November fand – erstmals im neuen Bundesfeuerwehrzentrum…

ÖBFV-Präsident LBD Albert Kern dankt den zig-Tausend Feuerwehrmitgliedern

Wenn Kräfte der Natur ins Spiel kommen, gibt es Herausforderungen.…