Treibstoffaustritt in die Donau verhindert

Treibstoffaustritt in die Donau verhindert

Aus noch nicht bekannter Ursache kam es am 08.08.2018 beim Betankungsvorgang eines Schiffes am Donaustrom zu einem Austritt von ca. 3000 Litern Treibstoff, der sich in einem Schacht auf dem Schiff sammelte.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wien wurde festgestellt, dass geringe Mengen des Treibstoffes in den Donaustrom gelangt sind. Um eine Ausbreitung zu verhindern wurden unverzüglich spezielle, selbstsaugende Ölbinden um das Schiff positioniert und zeitgleich mit dem Abpumpen des Treibstoffes aus dem Schacht in einen Altöltank begonnen, wodurch eine Umweltgefährdung hintangehalten werden konnte.

Die selbstsaugenden Ölbindematten werden einer fachgerechten Entsorgung zugeführt.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

David Bohmann | Stadt Wien | Presse- und Informationsdienst

Wien: „Dank und Anerkennung“ vom Stadtchef für Schutz des Rathauses

Bürgermeister Michael Ludwig hat die zwei Bediensteten der Wache…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Einsturz eines Baugerüstes

Im Bereich Mühlgrundgasse, Kreuzung mit der Wiedgasse, wird…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

20 Jahre “Grosses Kinderfest” im Freilichtmuseum Grossgmain

Von 9 bis 17 Uhr ist das gesamte Museumsareal ein einziger großer…
,

Vorarlberger Hubert Vetter als CTIF-Vizepräsident bestätigt

Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband gratuliert Landesfeuerwehrinspektor…

Zimmerbrand Wien III

Aus bisher unbekannter Ursache ist es am 26. Mai 2015 gegen 00:30…

Brand in Müllverwertungsanlage

Aus bis lang ungeklärter Ursache kam es gestern Mittag am 23.…

Brand in Einkaufszentrum

Am 14. Oktober 2013 gegen 12 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Wien…