Dreijähriges Kind von Fensterbrett gerettet

Am Vormittag des 21. Februar 2014 öffnete ein unbeaufsichtigtes Kind in einer Wohnung in der Erlachgasse das Küchenfenster und kletterte auf das Fensterbrett. Nachdem mehrere Passanten auf das dreijährige Mädchen am Fenster des ersten Stockes aufmerksam geworden sind, verständigten diese den Feuerwehr-Notruf.
Als die rasch herbei geeilten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien eintrafen, befand sich das Kind noch am Fensterbrett und als erste Absicherungsmaßnahme wurde ein Sprungkissen unter dem Fenster in Stellung gebracht. Parallel dazu wurde die gewaltsame Öffnung der Wohnungstüre vorbereitet und die Drehleiter in Position gebracht. Ein Feuerwehrmann der Drehleiter erreichte das Kind als Erster, verhinderte einen Absturz und brachte das Kind in der Wohnung in Sicherheit.
Während des Einsatzes traf die Mutter des Kindes an der Einsatzstelle ein und übernahm das unverletzte Kind.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Wien: Sturm Petra sorgte bisher für 300 Feuerwehreinsätze

Nachdem der Sturm heute Morgen (04.02.2020) Wien erreicht hatte,…

Zimmerbrand: lebloser Mann im Brandwohnung aufgefunden

Bei einem Zimmerbrand wurde von einem Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Verkehrsunfall fordert zwei Verletzte

Verkehrsunfall fordert zwei Verletzte

Aus derzeit noch unbekannter Ursache kam es am 10.02.2018 auf…
Autobusunfall mit LKW fordert drei Leichtverletzte

Autobusunfall mit LKW fordert drei Leichtverletzte

Aus noch unbekannter Ursache kam es am 23.10.2017 in Wien - Leopoldstadt…

Baumhaus brannte ab – Baum musste gefällt werden

Von Passanten war Samstagnachmittag (02.01.2016) auf dem Gelände…

Dachbrand

  Aus bisher unbekannter Ursache war in einem, teilweise in…

PKW prallt gegen geparkten PKW

Aus bisher unbekannter Ursache hatte am 19. Dezember 2014 ein…

TESTBERICHT - Lkw-Ladung löst sich bei Vollbremsung

Verkehrshindernis 21.05.2013, 15:45 Uhr Adresse A23, Fahrtrichtung…

1933 -2013: 80 Jahre NÖ Landes-Feuerwehrschule

Über 700 Festgäste, darunter Spitzen der Politik, der Wirtschaft,…