Offener Geschäftsbrand

Offener Geschäftsbrand

In einem Lager ist Dienstagabend (06.02.2018) ein Brand ausgebrochen. Passanten bemerkten den Brand in dem Geschäftslokal in Wien – Favoriten und alarmierten die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wien schlugen Flammen aus der geborstenen Auslagenscheibe. Der Straßenzug der Buchengasse war massiv verraucht.

Unter Atemschutz wurden zwei Löschleitungen zur Brandbekämpfung vorgenommen, während zeitgleich sowohl das Stiegenhaus und die Wohnungen des Brandobjektes als auch des Nachbargebäudes auf eine eventuelle Verrauchung kontrolliert wurden.

Zur Rauchfreihaltung des Stiegenhauses und zur Entrauchung des Brandraumes wurde ein Hochleistungsbelüftungsgerät eingesetzt.

Um den Brand vollständig abzulöschen wurde Löschschaum eingesetzt.

Eine Mutter mit ihrem Kleinkind wurde zur Kontrolle bzw. Betreuung an die Sanitäter der Berufsrettung Wien übergeben. Die beiden konnten in häusliche Pflege entlassen werden.

Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Zimmer-Vollbrand: Bewohnerin springt aus dem 5. Stock und wird schwer verletzt

Am 30.07.2020 springt im Zuge eines Zimmer-Vollbrandes eine Bewohnerin…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Ein verletzter Mann wurde bei nächtlichem Zimmerbrand aus seiner Wohnung gerettet.

In der Nacht auf Sonntag den 12.07.2020 ist in einer Erdgeschoßwohnung…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Zimmerbrand: Frau erliegt den Verletzungen

Eine leblose Frau wurde am 07.06.2019 von einem Atemschutztrupp…

Familienzusammenführung – Feuerwehrmänner retten Entenküken

Von der Dachterrasse einer Wohnung in Wien – Alsergrund waren…
Schwerer Verkehrsunfall in Wien-Kalksburg

Schwerer Verkehrsunfall in Wien-Kalksburg

Der Fahrer eines Kastenwagens kam Donnerstagvormittag (15.03.2018)…

Brand einer Containeranlage auf dem Areal einer Großbaustelle

Am 04.06.2016 gegen Mittag ist auf einer Baustelle in Wien –…

Bummelzug im Straßengraben

Am 12. September 2014 abends kam ein sogenannter „Bummelzug“…

Ein klares Nein …

… kommt von ÖBFV-Präsident und Landesfeuerwehrkommandant…