Hand eingeklemmt – Feuerwehr befreit schwer verletztes Kleinkind

Aus unbekannten Gründen ist ein zweijähriges Mädchen am 07.03.2017 mit ihrer linken Hand in den Spalt zwischen dem Türstock und dem Türblatt der Hauseingangstüre geraten und hat sich dabei schwer verletzt.

Die Feuerwehrleute beruhigten das Mädchen und schnitten die Türbänder vorsichtig mit einem Trennschleifer durch, sodass die eingeklemmte Hand befreit werden konnte. Die Kleine wurde an die Berufsrettung Wien übergeben und in ein Spital gebracht, das herausgeschnittene Türblatt wurde sicher im Stiegenhaus abgelegt.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Ein Verletzter bei Zusammenstoß einer E-Lok und eines Lkw in Wien-Leopoldstadt

Ein Lastkraftwagen wurde im Bereich eines Bahnübergangs auf…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Alarmstufe 2: 25 Personen aus ihren Wohnungen gerettet

Knapp vor dem Jahreswechsel wurde die Berufsfeuerwehr Wien zu…

Silvester: Berufsfeuerwehr Wien rückte zu zahlreichen Einsätzen aus

Zu mehr als 230 Einsätzen rückte die Berufsfeuerwehr Wien in…

Brand im Palais Fanto

Quelle Apa: Die Berufsfeuerwehr Wien (MA 68) hat am 12.August…

ÖBFV-Präsident LBD Albert Kern dankt den zig-Tausend Feuerwehrmitgliedern

Wenn Kräfte der Natur ins Spiel kommen, gibt es Herausforderungen.…

Einsatztaucher bergen verlorene Uhr

Voriges Jahr im Sommer verlor ein Mann beim Schwimmen in der…

Neuer CTIF-Präsident gewählt

Am Mittwoch, den 20. September 2012 fand die Delegiertenversammlung…

ÖBFV Workshop "Heißausbildung für Lehrpersonal"

Insgesamt 18 Teilnehmer aus Österreich, Deutschland und Südtirol…