Schwerverletzter von Berufsfeuerwehr Wien aus Brandwohnung gerettet

Bei einem Zimmerbrand in einer Wohnung im 1. Stock eines Mehrparteienwohnhauses wurde der Wohnungsinhaber am 15.05.2019 schwer verletzt.

Als die alarmierten Feuerwehrkräfte am Brandort eintrafen, war die Fernkorngasse bereits verraucht, aus den Fenstern der Brandwohnung schlugen Flammen. Sofort wurde mit einer Löschleitung über das Stiegenhaus unter Atemschutz begonnen, die Flammen zu bekämpfen während mit einer weiteren Löschleitung von außen die Ausbreitung des Brandes auf andere Bereiche verhindert wurde. In der Wohnung wurde der schwerverletzte Wohnungsinhaber gefunden und an die Berufsrettung Wien übergeben, die die notfallmedizinische Versorgung übernahm.

Mit Hochleistungslüftern wurde der Brandrauch aus dem Stiegenhaus, der Brandwohnung und einer weiteren, leicht verrauchten Wohnungen gedrückt.

Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

(Symbolfoto)

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Wien: Im Rollstuhl sitzender Mann aus Brandwohnung gerettet

In einer Wohnhausanlage in Wien – Floridsdorf ist in der Nacht…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Großaufgebot der BF Wien bekämpft Dachbrand am DonauzentrumMA 68 Lichtbildstelle

Großaufgebot der BF Wien bekämpft Dachbrand am Donauzentrum

Die Berufsfeuerwehr Wien wurde Samstagfrüh (09.03.2019) zu einem…
Ball der Berufsfeuerwehr WienMA 68 Lichtbildstelle

69. Ball der Wiener Berufsfeuerwehr

Am Samstag den 16. Februar 2019 findet im Wiener Rathaus unter…

Alarmstufe 2: 25 Personen aus ihren Wohnungen gerettet

Knapp vor dem Jahreswechsel wurde die Berufsfeuerwehr Wien zu…

Zimmerbrand Wien III

Aus bisher unbekannter Ursache ist es am 26. Mai 2015 gegen 00:30…

Wintereinbruch sorgt für zahlreiche Unfälle

Die Tage um den Jahreswechsel waren für die Feuerwehren des…

Akute Einsturzgefahr

Aus ungeklärter Ursache brach am 25. Juni 2013 eine Natursteinstufe…