Wilhelminenspital: Ausgeflossener Schadstoff löst Einsatz der Berufsfeuerwehr Wien aus

In der Pathologie des Wilhelminenspitals in Ottakring ist am Mittwoch dem 17.02.2016 Formaldehydlösung ausgeflossen. Die Berufsfeuerwehr Wien löste kurz nach 8:30 Uhr Alarmstufe 2 aus.  19 Fahrzeuge mit rund 80 Feuerwehrleuten waren im Einsatz.

Im Keller der Pathologie im Pavillon 31war ein Kanister mit Formaldehydlösung undicht geworden. Der Kanister war gemeinsam mit anderen Behältern für die Entsorgung vorgesehen. Einsatzkräfte der Feuerwehr haben in Chemikalien-Schutzanzügen und unter Atemschutz den Schadstoff aufgefangen und aus dem Keller geborgen. Danach konnte der Stoff einer umweltgerechten Entsorgung zugeführt werden.

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, der Einsatz war um etwa 10:30 Uhr abgeschlossen.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Ein Verletzter bei Zusammenstoß einer E-Lok und eines Lkw in Wien-Leopoldstadt

Ein Lastkraftwagen wurde im Bereich eines Bahnübergangs auf…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Feuerwehr fordert Unterstützung

Derzeit werden in den Medien unterschiedliche Forderungen kolportiert,…

Mann bei Zimmerbrand gerettet

Die Berufsfeuerwehr Wien hat einen 54-jährigen Mann noch rechtzeitig…

Totalsperre der Brünner Straße nach Wasserrohrbruch

Am Abend des 06.07.2016 kam es aus unbekannter Ursache auf…

Zimmmerbrand – für Pensionistin kam jede Hilfe zu spät

Aus derzeit unbekannter Ursache war im 3. Obergeschoß des Mehrparteienwohnhauses…

Personenbefreiung aus Aufzugsanlage nach technischem Defekt

Von einer Aufzugsfirma wurde die Berufsfeuerwehr Wien zu einer…

Verkehrsunfall auf Autobahn

Aus bisher unbekannter Ursache ist es am 4. Juni 2014 auf der…