Wilhelminenspital: Ausgeflossener Schadstoff löst Einsatz der Berufsfeuerwehr Wien aus

In der Pathologie des Wilhelminenspitals in Ottakring ist am Mittwoch dem 17.02.2016 Formaldehydlösung ausgeflossen. Die Berufsfeuerwehr Wien löste kurz nach 8:30 Uhr Alarmstufe 2 aus.  19 Fahrzeuge mit rund 80 Feuerwehrleuten waren im Einsatz.

Im Keller der Pathologie im Pavillon 31war ein Kanister mit Formaldehydlösung undicht geworden. Der Kanister war gemeinsam mit anderen Behältern für die Entsorgung vorgesehen. Einsatzkräfte der Feuerwehr haben in Chemikalien-Schutzanzügen und unter Atemschutz den Schadstoff aufgefangen und aus dem Keller geborgen. Danach konnte der Stoff einer umweltgerechten Entsorgung zugeführt werden.

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, der Einsatz war um etwa 10:30 Uhr abgeschlossen.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Verkehrsunfall: schwerverletzte Frau aus deformierten PKW befreit

Eine schwerverletzte Frau wird nach einem Verkehrsunfall am frühen…

Drei Feuerwehrfahrzeuge für Sarajewo

Übergabe am Freitag, 2. Oktober 2020 um 13:30 Uhr vor der Zentralfeuerwache…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Leblose Person bei Zimmerbrand aufgefunden

Eine Person ist am 22.05.2020 bei einem Zimmerbrand in einem…
Räumung eines Wohnhauses wegen Brand im Erdgeschoß

Räumung eines Wohnhauses wegen Brand im Erdgeschoß

In der Nacht auf Sonntag, den 22.07.2018 ist es zum Vollbrand…

Verkehrsunfall auf S1 – Fahrer eingeklemmt

In der Nacht auf Donnerstag den 06.07.2017 ereignete sich auf…

Schnellbahn-Unfall in Penzing

Die Berufsfeuerwehr Wien ist am Dienstag den 29.11.2016 kurz…

Notstromaggregate für Slowenien

Als Folge eines Adria-Tiefs und der daraus resultierenden winterlichen…

Großstadtplantage

Bei einem Routineeinsatz am 13. November 2013 „Wasser durch…
,

Feuerwehrjugend Winden-Windegg holte sich den Sieg

In der Hitze zur schnellsten Zeit Von Freitag, 24. bis 26.…