Bauarbeiter abgestürzt – unbestimmten Grades verletzt

Am Donnerstag den 28.01.2016 war auf einer Baustelle in Wien – Donaustadt der Fahrer eines Baggers in eine ca. 2,5 Meter tiefe Baugrube gestürzt und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Bauarbeiter verständigten umgehend die Einsatzkräfte.

Von der Berufsfeuerwehr Wien musste die Baugrube mit mehreren Schalungstafeln und Pölzrohren gegen ein nachrutschen von Erdreich gesichert werden bevor der Mann aus der Baugrube gerettet werden konnte. Dieser wurde dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Wien: Sturm Petra sorgte bisher für 300 Feuerwehreinsätze

Nachdem der Sturm heute Morgen (04.02.2020) Wien erreicht hatte,…

Zimmerbrand: lebloser Mann im Brandwohnung aufgefunden

Bei einem Zimmerbrand wurde von einem Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Pkw nach Unfall ausgebrannt

Wien - Favoriten: PKW nach Unfall ausgebrannt

Am 04. Juni 2018, kurz vor Mitternacht, prallt der Fahrer eines…

Megatrends: Auswirkungen auf das Feuerwehrsystem

Im Rahmen der ÖBFV-Führungsseminare 2017 wurden von mehr als…

Höhenretter der Berufsfeuerwehr Wien bergen Krähennest

Einen denkbar ungeeigneten Nistplatz hat sich eine Nebelkrähe…

Brand im Spital

Aus unbekannter Ursache war in der Nacht auf den 24.01.2017 ein…

13 Verletzte nach Kellerbrand in Floridsdorfer Wohnhausanlage

Am Montag den 27. Juni 2016 waren aus bisher unbekannter Ursache…

Brand am Schrottplatz

Auf einem, an der Ost-Autobahn gelegenen Betriebsareal in Wien…

Österreichische Hilfe in Slowenien

Die anhaltenden Schneefälle vom 31. 01. bis 02.02.2014 haben…

Vogelnest auf Turmdrehkran

Am 13. Mai 2013 in der Früh wollte eine Kranfirma eine Turmdrehkran…