Christbaumbrand

In Wien – Favoriten war in der Silvesternacht ein Christbaum in Brand geraten. Eine Familie (2 Erwachsene und ihre 2 Kinder) konnten sich noch selbst aus der im 2. Obergeschoß des Mehrparteienwohnhauses gelegenen Brandwohnung retten und wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von der Berufsfeuerwehr Wien mit Sauerstoff versorgt.
Unter Atemschutz wurde der Brand, der bereits auf Teile der Wohnzimmereinrichtung übergegriffen hatte, mit einer Kübelspritze abgelöscht.
Zur Entrauchung wurde ein Hochleitungsbelüftungsgerät eingesetzt.
Parallel zu diesen Maßnahmen wurden weitere Wohnungen des Mehrparteienwohnhauses kontrolliert. Dabei wurden aus einer benachbarten Wohnung, in die Brandrauch eingedrungen war, vier Erwachsene und zwei Hunde ins Freie gebracht.
Insgesamt wurden sechs Erwachsene und zwei Kinder an den Rettungsdienst übergeben.
Das Brandgut wurde im erforderlichen Ausmaß ausgeräumt und im Freien gesichert abgelegt.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Wien: Sturm Petra sorgte bisher für 300 Feuerwehreinsätze

Nachdem der Sturm heute Morgen (04.02.2020) Wien erreicht hatte,…

Zimmerbrand: lebloser Mann im Brandwohnung aufgefunden

Bei einem Zimmerbrand wurde von einem Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Nebengebäude nach Gasflaschenexplosion in Vollbrand

In Wien - Donaustadt  ist am 22.03.2017 das Nebengebäude eines…

Zimmerbrand – Feuerwehr rettete mehrere Personen über die Drehleiter

Montagmittag (22.08.2016) bemerkte ein Passant den Brand einer…

Kellerbrand schneidet Bewohnern Fluchtweg ab

Am Vormittag des 15. Mai 2016 kam es aus unbekannter Ursache…

Verkehrsunfall mit Krankenwagen

Im Kreuzungsbereich Geiselbergstraße x Lorystraße sind am…

Verheerende Explosion fordert zwei Todesopfer

Ein verheerendes Unglück ereignete sich  Montagabend (17.11.),…

Die österreichischen Feuerwehren präsentierten sich am Nationalfeiertag

Der 26. Oktober stand auch heuer wieder ganz im Zeichen der Republik…

Zimmerbrand mit Menschenrettung

In der Nacht von 15. auf den 16. Jänner 2014 war aus noch unbekannter…