Verkehrsunfall am Verteilerkreis

Am späten Abend des 16. März 2015 hatte ein Pkw Lenker die Kontrolle über sein Kraftfahrzeug verloren, war ins Schleudern geraten und dabei gegen eine Betonleitwand sowie gegen einen Ampelbetonsockel geprallt. Das Fahrzeug schlitterte danach noch ca. 35m und kam schwer beschädigt auf der Fahrbahn zum Stillstand. Von uns wurde der verletzte Fahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt und anschließend an diesen übergeben. Die Betonleitschiene wurde durch den Anprall auf den Gleiskörper der Straßenbahn verschoben und der 2,5t schwere Betonsockel der Ampel umgerissen. Der Ampelmast streifte dabei den Fahrleitungsdraht der Straßenbahn und sorgte dadurch für einen Kurzschluss. Aufgrund des Ausmaßes der Zerstörung dauerten die Aufräumarbeiten ca. 1 Stunde.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Wien: Sturm Petra sorgte bisher für 300 Feuerwehreinsätze

Nachdem der Sturm heute Morgen (04.02.2020) Wien erreicht hatte,…

Zimmerbrand: lebloser Mann im Brandwohnung aufgefunden

Bei einem Zimmerbrand wurde von einem Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Wohnungsvollbrand in Wien-JosefstadtMA 68 Lichtbildstelle

Wohnungsvollbrand in Wien-Josefstadt

Aus unbekannter Ursache kam es am 03.06.2019 in einer Wohnung…

Berufsfeuerwehr Wien findet tote Person bei Zimmerbrand

In der Nacht auf Montag (08.04.2019) ist in einer Wohnhausanlage…

Verkehrsunfall auf S1 – Fahrer eingeklemmt

In der Nacht auf Donnerstag den 06.07.2017 ereignete sich auf…

67. Ball der Wiener Berufsfeuerwehr

Am Samstag den 25. Februar 2017 findet im Wiener Rathaus unter…

Pkw prallte gegen Brückengeländer – Lenker lief nach Unfall davon

Aus bisher unbekannter Ursache war Dienstagnacht (13.12.2016)…

Antennenbergung

Am 9. September 2015 gegen Mittag kam es bei Bauarbeiten an einer…