Verkehrshindernis LKW

Am 22. Dezember 2014 nachmittags wollte ein Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug eine Unterführung passieren. Dabei stieß er mit dem geladenen Container an die oberhalb gelegene Bahnbrücke und kam schließlich in der Unterführung zu stehen. Von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Wien wurde der Lkw aus der Unterführung geborgen und versucht den Container vom Fahrzeug zu trennen. Diese Arbeit gestaltete sich aufgrund der massiven Beschädigungen durch den Unfall sehr aufwändig und konnte gegen 18:00 Uhr beendet werden. Anschließend konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zehn Personen bei Verkehrsunfall mit Linienbus unbestimmten Grades verletzt

Bei einem Zusammenstoß eines Linienbusses und eines Pkws bei…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

Feuerwehren – Einsatzbereitschaft oberstes Ziel

Die österreichischen Feuerwehren erfüllen trotz der aktuellen…

Dachbrand in Wien Favoriten

Aus bisher unbekannter Ursache kam es zum Brand eines Balkons…

Hand eingeklemmt – Feuerwehr befreit schwer verletztes Kleinkind

Aus unbekannten Gründen ist ein zweijähriges Mädchen am 07.03.2017…

25-Tonnen-Bagger in Wiener Innenstadt umgestürzt

Beim Verladen auf einen Tieflader kippte am 26.09.2016 gegen…

Kellerbrand schneidet Bewohnern Fluchtweg ab

Am Vormittag des 15. Mai 2016 kam es aus unbekannter Ursache…

Erhöhte Brandgefahr in der Advent- und Weihnachtszeit

In wenigen Wochen ist Weihnachten. Das Fest der Geburt Jesu Christ.…

Rehkitz im Brunnenschacht

Am 26. Juni 2014 wurden von aufmerksamen Anrainern zunächst…