Brennende Diesellok

Aus bisher unbekannter Ursache kam es am Abend des 10. November 2014 in einer Diesellok zum Brand des Dieselaggregates und des Maschinenraumes. Nachdem der Lokführer den Güterzug angehalten hatte, führte dieser mit einem Pulverlöscher erste Löschversuche durch, musste aber auf Grund des sich rasch ausbreitenden Brandes aus der Lok flüchten. Vor unserer Ankunft wurde von Mitarbeitern der ÖBB bereits der Fahrbetrieb im betroffenen Bereich eingestellt, sowie die Spannungsfreischaltung der Fahrleitungen durchgeführt und „Erdungsstangen“ eingehängt.

Aufgrund der extremen Hitzeentwicklung im Inneren der Lok mussten anfänglich die Außenseiten mit einer Löschleitung gekühlt werden, um anschließend unter Atemschutz in die Lok einzusteigen. Mit einem Schaumrohr wurde der Brand eingeschäumt und somit gelöscht.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

David Bohmann | Stadt Wien | Presse- und Informationsdienst

Wien: „Dank und Anerkennung“ vom Stadtchef für Schutz des Rathauses

Bürgermeister Michael Ludwig hat die zwei Bediensteten der Wache…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Einsturz eines Baugerüstes

Im Bereich Mühlgrundgasse, Kreuzung mit der Wiedgasse, wird…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Feuerwehrtalk: Einsatzhygiene

Am 26. Juni 2019 wurde in der Österreich-Zentrale der Dräger…
Berufsfeuerwehr Wien löscht Dachbrand in Mariahilf

Berufsfeuerwehr Wien löscht Dachbrand in Mariahilf

Aus bisher unbekannter Ursache brach am 03.07.2018 im Dachgeschoß…
Berufsfeuerwehr Wien richtet umgekippten Betonpumpen-Lkw auf

Berufsfeuerwehr Wien richtet umgekippten Betonpumpen-Lkw auf

Zu einem technisch aufwändigen Einsatz wurde die Berufsfeuerwehr…
Frau verstirbt bei Wohnungsbrand

Frau verstirbt bei Wohnungsbrand

Am Montag den 18.09.2017  brach abends in einem Wohnhaus am…

PKW-Vollbrand in einer Tiefgarage

In der Nacht auf den 15.04.2017 ist es in einer Tiefgarage eines…

Wohnungsbrand – schlafender Bewohner wurde durch das Feuer geweckt

In Wien – Simmering war in der Nacht auf Sonntag (24.04.2016),…

Spendenaufruf für verunglückten Kameraden

Unser Feuerwehrkamerad Arno Bickel wurde durch einen tragischen…