Wechsel der Einsatzkräfte des Wiener Hilfskontingents für Slowenien

Am 14. Februar 2014 um 06:45 Uhr verließen jene elf Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien die Hauptfeuerwache Floridsdorf, welche unser seit vergangenem Freitag in Slowenien eingesetztes Kontingent ersetzen werden. Der Konvoi unter der Führung von Bereitschaftsoffizierin Viktoria Zechmeister besteht aus einem Geländelöschfahrzeug, welches nach den Regenfällen der letzten Tage auch an schwer zugänglichen Orten Hilfe leisten kann, einem Lkw mit Ladekran und Schalengreifer, vor allem für die Entfernung von Bruchholz, und zwei Transportern.

Die bisher in Slowenien im Raum Logatec, etwa 30 km von Ljubljana entfernt, eingesetzten Kräfte, konnten während ihres Aufenthaltes zahlreiche wichtige Objekte wieder mit Strom versorgen. Darunter waren eine Schule mit Internat, ein Seniorenwohnheim, eine Tierklinik und eine wichtige Funkstation für die lokalen Einsatzkräfte. Darüber hinaus konnte eine große Zahl an privaten Haushalten mit Strom versorgt werden und mehrere Verkehrswege, welche durch umgestürzte Bäume blockiert waren, wieder befahrbar gemacht werden. Die bisher schon in Slowenien befindlichen Notstromaggregate der Berufsfeuerwehr Wien und der Wiener Netze sind nach wie vor in Betrieb und leisten wertvolle Hilfe.

Vizebürgermeisterin und Feuerwehrstadträtin Renate Brauner „Für unsere Einsatzkräfte war es bisher eine sehr kräftezehrende Arbeit, doch die Dankbarkeit der dort lebenden Menschen war in vielen Situationen förmlich spürbar. Umso wichtiger ist es, dass die betroffene Bevölkerung in Slowenien weiterhin nachhaltige Hilfe erfährt und diese auch solange fortgeführt wird, bis die lokalen Behörden ohne weitere Unterstützung die Arbeiten selbst fortsetzen können. Bei unseren Einsatzkräften bedanke ich mich daher sehr herzlich für ihr Engagement und ihren Einsatz.“

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Vier Verletzte nach Straßenbahnunfall

Bei einem Straßenbahnunfall am 13.07.2021 bei der unterirdischen…
© Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Höhenretter befreiten Krähenküken

Ein Krähenküken verhängte sich am 28.06.2021 in seinem Nest…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Brand im Kleingarten

Mit drei Löschleitungen bekämpften Feuerwehrtrupps am 27.06.2021…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Arbeiter mit Turmdrehkran und Höhenretter aus 7 m tiefer Baugrube gerettet

Ein Bauarbeiter bekam am 25.06.2021 in einer Baugrube gesundheitliche…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Wohnungsbrand: Wohnung stark beschädigt

Bei einem Wohnungsbrand am 07.11.2020 in einem Mehrparteienhaus…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Verkehrsunfall: schwerverletzte Frau aus deformierten PKW befreit

Eine schwerverletzte Frau wird nach einem Verkehrsunfall am frühen…
Wohnungsvollbrand in Wien-JosefstadtMA 68 Lichtbildstelle

Wohnungsvollbrand in Wien-Josefstadt

Aus unbekannter Ursache kam es am 03.06.2019 in einer Wohnung…

Betonpumpe drohte umzustürzen

Bei Betonierarbeiten in Wien Favoriten ist am 12.04.2017 aus…

Rettungsaktion – Besucher aus Kirchturm abgeseilt

Freitagnacht (10.06.2016) wurde die Berufsfeuerwehr Wien zu einem…

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

„Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, Höhe Shell…

Neues Feuerwehrausbildungszentrum in Wien geht in Betrieb

Am Samstag, den 26. September 2015 gab es, noch bevor am darauffolgenden…
,

An der schönen blauen Donau…

...in unmittelbarer Nähe zur Feuerwehrschule Niederösterreich…