Alarmstufe 2 auf Donauinsel

Am Abend des 17. Dezember 2013 war aus bisher unbekannter Ursache ein Lokal auf dem Gelände der sogenannten „Copa Cagrana“ auf der Donauinsel in Brand geraten. Bei Ankunft der Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Aufgrund der enormen Brandgröße und der zahlreichen eingelangten Notrufe wurde Alarmstufe zwei ausgelöst.
Durch den raschen Einsatz von zwei Löschleitungen konnte in der Erstphase ein Übergreifen des
Brandes auf die benachbarten Lokale gerade noch verhindert werden. Nach Aufbau der notwendigen
Löschwasserversorgung wurde der Brand mit insgesamt vier Löschleitungen unter Atemschutz rasch abgelöscht und die Alarmstufe konnte dadurch wieder aufgehoben werden.
Nach Ablöschen des Brandes waren noch umfangreich Aufräum- und Nachlöscharbeiten erforderlich. Die durch den Brand einsturzgefährdete Dachkonstruktion musste teilweise abgerissen werden.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zehn Personen bei Verkehrsunfall mit Linienbus unbestimmten Grades verletzt

Bei einem Zusammenstoß eines Linienbusses und eines Pkws bei…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Jugendlicher aus brennender Wohnung gerettet

Ein Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr Wien rettete Samstagvormittag…

Bestätigt: Keine Vignettenpflicht für Feuerwehr

Nachdem am 5. Juli 2018 die neue Mautordnung (Version 52) in…
Brand einer Halle

Brand einer Halle

In der Nacht auf Sonntag (01.07.2018), ist es zu einem Brand…

Dreimal Gold für die Rettungshunde der Wiener Feuerwehr

Die Konkurrenz war groß: die Teams – also HundeführerInnen…

Zahlreiche Feuerwehreinsätze durch Sturmereignis

Im gesamten Wiener Stadtgebiet mussten die Einsatzkräfte der…

Austria Wehr - Feuerwehrlied

„Heuer im Jänner ist in mir die Idee gereift“, schildert…

Fahrzeugspende an bosnische Feuerwehr

Mit Stolz begeht die Freiwillige Stützpunkt II Feuerwehr Althofen…