Intensiver Austausch in Feldkirch

Nach einem Rundgang mit dem Vorarlberger Landesfeuerwehrinspektor LBD Herbert Österle und einem Besuch des Lehrgangs „Feuerwehr-Management“ in der Landesfeuerwehrschule, folgten Gespräche mit den Bezirksfeuerwehrinspektoren sowie im Anschluss daran mit den Abteilungsleitern sowie mit einigen Kommandanten. Die größer werdende Herausforderung der Tageseinsatzbereitschaft, die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Feuerwehrsystem ganz allgemein (ehrenamtliche Mitglieder übernehmen öffentliche Aufgaben), aber auch das Spannungsfeld des umfangreichen Leistungsspektrums der Feuerwehren waren unter anderem Inhalt des Zusammentreffens. Der hohe Stellenwert des vorbeugenden Brandschutzes wurde besonders hervorgehoben.

Nach der Reise in den Westen folgen als nächste Stationen die Bundeshauptstadt Wien sowie der Landesfeuerwehrverband Burgenland.

Fotos: LFV Vorarlberg

ÖBFV Präsident auf Besuch in VBG-9184

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Zum Safer Internet Day

Wir alle sind fast rund um die Uhr online. Die Kommunikation…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Österreichs Feuerwehren 2022/2023 – das Jahrbuch ist da!

Das Jahrbuch der österreichischen Feuerwehren für das Jahr…
,

Eigensicherung der Feuerwehrkräfte

Die Leitstellen alarmieren österreichweit Feuerwehren zu Einsätzen…
Schlange im Auto - Schreck für Kinder während der Fahrt

Schlange im Auto – Schreck für Kinder während der Fahrt

Während die Berufsfeuerwehr Wien am 10.05.2018 einen tierischen…
Fünf Verletzte nach Explosion in einem Wohnhaus

Fünf Verletzte nach Explosion in einem Wohnhaus

Eine Explosion erschütterte am 13.09.2017 kurz vor 21 Uhr das…

Riesenglück bei Wohnungsbrand

Am Samstag, dem 30. April 2016, kam es in den Morgenstunden in…

Knapp 120 Offiziere beim 38. ÖBFV-Führungsseminar

Nach dem Startschuss des heurigen ÖBFV Führungsseminars von…

„Dank gebührt tausenden Einsatzkräften“

Wenn Kräfte der Natur ins Spiel kommen, gibt es Herausforderungen.…

Brand in Kirche

Aus unbekannter Ursache brach am 1. März 2013 in der Kirche…