Abbruch einer Vorstellung im Theater in der Josefstadt nach Wasserrohrbruch

Abbruch einer Vorstellung im Theater in der Josefstadt nach Wasserrohrbruch

Während am 11.09.2018 auf der Bühne des Theater in der Josefstadt Felix Mitterers „In der Löwengrube“ aufgeführt wurde, platzte in der Straße vor dem Haupteingang die Wasserzuleitung des Theaters. Die Fahrbahn und die Straßenbahngleise wurden unterspült, Betonplatten der Fahrbahn stürzten in den entstandenen Hohlraum. Durch den massiven Wasseraustritt wurden in der Straße eine Gasleitung und ein Kanal freigelegt. Auch reichten die Unterspülungen so nah in Richtung Haupteingang des Theaters, dass dieser gesperrt werden musste.

Durch die unterbrochene Wasserversorgung und den beschädigten Kanalanschluss waren die Löschwasserversorgung, die Toiletten und die Duschen des Theaters außer Betrieb. Aufgrund dessen und der Sperre des Haupteingangs wurde entschieden, die Vorstellung in der Pause abzubrechen.

Von den Kräften der Berufsfeuerwehr Wien wurden die Josefstädter Straße im Bereich des Rohrbruchs abgesperrt, die Keller der angrenzenden Häuser auf Wassereintritt untersucht – wobei keine Schäden festgestellt wurden, die für die Behebung des Schadens zuständigen Fachdienststellen alarmiert und TheatermitarbeiterInnen bei der geordneten Räumung des Theaters über einen Nebeneingang in der Josefstädter Straße sowie über den Bühneneingang in der Piaristengasse unterstützt. Weitere Maßnahmen wurden durch die jeweils zuständigen Fachdienststellen der Stadt Wien und die Polizei getroffen.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zehn Personen bei Verkehrsunfall mit Linienbus unbestimmten Grades verletzt

Bei einem Zusammenstoß eines Linienbusses und eines Pkws bei…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Übergangsfrist mit @bundesfeuerwehrverband.at endet

Die Mail-Endung @bundesfeuerwehrverband.at wird mit Ende Jänner…

Ein Verletzter bei Zimmerbrand in Wien-Wieden

Aus noch nicht ganz geklärter Ursache brach am 04.04.2018 im…

Ersatzwahl im Landesfeuerwehrverband Steiermark

LFR Reinhard Leichtfried wurde zum neuen Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter…

Ein Schwerverletzter nach nächtlichem Geschäftsbrand

Bei einem Geschäftsbrand in Rudolfsheim-Fünfhaus wurde in der…
,

Vorarlberger Hubert Vetter als CTIF-Vizepräsident bestätigt

Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband gratuliert Landesfeuerwehrinspektor…

Bergen eines Bootes in der Marina Wien

Aus bislang unbekannter Ursache ist ein Motorboot auf einem Liegeplatz…

BI Dr. Heinz Novak – verdienter Ruhestand

Im 65. Lebensjahr und nach 41 Jahren Florianidienst zieht sich…

Lagemeldung der Wiener Hilfskräfte aus Slowenien - 15.02.2014

Im Zuge des Vormittags wurde das 100 kVA Notstromaggregat von…