Linienbus kollidiert mit umstürzendem Baum – zwei Verletzte

Dienstagmorgen (05.03.2019) stürzte aus unbekannter Ursache eine Schwarzkiefer auf die Fahrbahn der Maxingstraße. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung konnte der Fahrer eines Linienbusses sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem etwa 18 Meter langen Baum. Im Zuge des Unfalles wurden zwei Fahrgäste im Bus leicht verletzt.

Von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Wien wurde der verunfallte Bus gesichert und nach einer Kontrolle der beschädigten Leitungen der öffentlichen Beleuchtung konnte mit dem Zerteilen des Baumes begonnen werden. Dazu wurde die Schwarzkiefer mit einem Kran der Feuerwehr angehoben und konnte anschließend stückweise abgetragen werden.

Nach Abschluss der Arbeiten konnte der Bus schließlich entfernt werden.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Wohnungsinhaber bei Zimmerbrand verstorben

Brandgeruch alarmierte Bewohner eines Hauses in der Hernalser…

Offener Zimmerbrand fordert ein Todesopfer

In der Nacht auf den 17. März 2020 wurden die Einsatzkräfte…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Wohnungsinhaber bei Brand verletzt

Wohnungsinhaber bei Brand verletzt

In einer Wohnung in der Laimgrubengasse in Wien – Mariahilf…
Pkw nach Unfall ausgebrannt

Wien - Favoriten: PKW nach Unfall ausgebrannt

Am 04. Juni 2018, kurz vor Mitternacht, prallt der Fahrer eines…

Brand Alarmstufe 2

Am Sonntag den 23. Oktober 2016 war es in den frühen Morgenstunde…

Baumhaus brannte ab – Baum musste gefällt werden

Von Passanten war Samstagnachmittag (02.01.2016) auf dem Gelände…

Katzenrettung aus 28 Meter Höhe

Seit Donnerstag, dem 6. März 2014, befand sich eine Katze auf…

Neujahrsempfang des LFV Steiermark

Beeindruckende Leistungsbilanz gezogen.Am Mittwoch, dem 16. Jänner…