Brand eines ehemaliges Kinocenters

Samstagnacht (02.01.2016) wurde die Berufsfeuerwehr Wien zu einem Brand in einem ehemaligen Kinocenter in Wien – Donaustadt gerufen. Bereits bei der Anfahrt der ersten Feuerwehrkräfte konnte von weitem ein Flammen- und Rauchaustritt aus dem Gebäude festgestellt werden. Aufgrund der Weitläufigkeit des Gebäudes und der zu erwartenden Schadenslage wurde auf Alarmstufe 2 erhöht.
Unter Atemschutz wurde von den Feuerwehrbeamten eine Löschleitung ins Gebäude vorgetragen und mit der Brandbekämpfung begonnen. Der Brand, der in einem Technikraum eines Kinosaals ausgebrochen war, wurde offensichtlich von unbekannten Personen als Schlafplatz genutzt. Parallel zur Brandbekämpfung wurde das Gebäude von weiteren Atemschutztrupps auf eventuell anwesende Personen durchsucht. 
Zur Entrauchung des großvolumigen Gebäudes wurden spezielle Belüftungsgeräte zum Einsatz gebracht. 
Verletzt wurde niemand. 
Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zehn Personen bei Verkehrsunfall mit Linienbus unbestimmten Grades verletzt

Bei einem Zusammenstoß eines Linienbusses und eines Pkws bei…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

Maske ist nicht gleich Maske

Im am 31. März veröffentlichten Erlass des Gesundheitsministeriums…

Ein Toter bei Zimmerbrand in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus

Bei einem Zimmerbrand in einem mehrstöckigen Wohngebäude in…

Rauchmelder-Aktion!

Bei dieser Aktion der ÖBFV Medien GmbH können österreichische…

Zahlreiche Feuerwehreinsätze durch Sturmereignis

Im gesamten Wiener Stadtgebiet mussten die Einsatzkräfte der…

Personenbefreiung aus Aufzugsanlage nach technischem Defekt

Von einer Aufzugsfirma wurde die Berufsfeuerwehr Wien zu einer…

Personen bei Zimmerbrand eingeschlossen

Am 12. Dezember 2014 gegen 01:00 kam es in Wien-Liesing aus…

ÖBFV-Seminar "Ausbildungsmethodik" in der NÖ Landes-Feuerwehrschule

Für die neuen Ausbilder der österreichischen Feuerwehrschulen…