Wohn-/Schlafzimmer in Brand

Am Sonntagabend (01.11.2015) war in einem Mehrparteienwohnhaus in Wien – Mariahilf ein Brand ausgebrochen. Die Bewohnerin der im zweiten Stock gelegenen Wohnung bemerkte den Brand im Wohn-/Schlafzimmer, konnte ihre Wohnung noch selbst verlassen und die Einsatzkräfte alarmieren.
Der im Bereich des Bettes ausgebrochene Brand wurde von der Berufsfeuerwehr Wien mit einer Löschleitung unter Atemschutz abgelöscht. Das leicht verrauchte Stiegenhaus wurde kontrolliert und mit einem Hochleistungsbelüftungsgerät entraucht. Vorsorglich wurde das Brandgut im erforderlichen Ausmaß ausgeräumt und im Freien gesichert abgelegt.
Die Wohnungsinhaberin wurde vom anwesenden Rettungsdienst versorgt.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Wien: Im Rollstuhl sitzender Mann aus Brandwohnung gerettet

In einer Wohnhausanlage in Wien – Floridsdorf ist in der Nacht…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Brandschutz in Kirchen und historischen Gebäuden

Statement von Feuerwehrpräsident Albert KERN: "Der Brand…
Pkw kracht gegen Hausmauer

Pkw kracht gegen Hausmauer

In Wien - Donaustadt kam Montagabend (19.03.2018) ein junger…
,

SAVE THE DATE: 12. Bundesfeuerwehrleistungsbewerbe 2016!

Von 9. bis 11. September 2016 wird das obersteirische Kapfenberg…

Verpuffung riss Fenster aus der Fassade

Aus bisher unbekannter Ursache war es beim Wechseln der Flüssiggaskartusche…

Wenn Ausbilder die Schulbank drücken!

Auch heuer waren wieder AusbilderkollegInnen von den Feuerwehrschulen…

Verkehrsunfall forderte drei Schwerverletzte

Am 18. Oktober, am frühen Nachmittag, forderte eine  Frontalkollision…

Großstadtplantage

Bei einem Routineeinsatz am 13. November 2013 „Wasser durch…
,

Feuerwehrjugend Winden-Windegg holte sich den Sieg

In der Hitze zur schnellsten Zeit Von Freitag, 24. bis 26.…