Österreich ist VIZEWELTMEISTER!

Bei der 20. Internationalen Jugendbegegnung in Opole/Polen hat die Gruppe aus Tragwein (OÖ) den Vizeweltmeistertitel errungen! Nur ein hauchdünner Vorsprung sicherte der Gruppe „MDP Gluchów/wlkp.“ aus Polen den Sieg. Der dritte Podestplatz ging an die Feuerwehr aus Trentino/Italien. Die Gruppe aus Weeg (OÖ) erreichte den fünften Platz, Winden Windegg (OÖ) wurde Zwölfter.
Nur 0,48 Punkte trennen die ersten beiden Plätze an diesem 23. Juli 2015 in Polen. Die Feuerwehr Tragwein (OÖ) lieferte eine routinierte Show ab. 38,79 Sekunden auf der Hindernisbahn und 64,05 Sekunden beim Staffellauf haben aber leider nicht zum Weltmeister gereicht. Die starke polnische Mannschaft erkämpfte sich 1.074,64 Punkte und war somit hauchdünn voraus. Die Freude über die Top-Platzierung ließen sich die Tragweiner allerdings nicht nehmen. Ausgelassen feierten sie ihren zweiten Platz mit ihren Familien und Freunden aus der Heimat. Die mitgereisten Fans sorgten während des ganzen Bewerbes für eine großartige Stimmung im Stadion von Opole. Ein buntes Fahnenmeer, Trompeten, Trommeln, Sprechchöre und Sirenen zauberten eine atemberaubende Geräuschkulisse, welche die jungen Wettkämpfer zu Höchstleistungen anspornte.
Für den Weltmeister aus dem Jahr 2013, die Gruppe aus Weeg (OÖ), reichte die Tagesbestzeit von 37,63 Sekunden auf der Hindernisbahn leider nicht zu einer Weltmeister-Wiederholung, sie wurden Fünfter. Die Gruppe Winden Windegg (OÖ) erreichte den 12. Platz.
Gleich im Anschluss an den Bewerb versammelten sich die Jugendlichen aus 22 Nationen zur Lagerolympiade. Die finnische Delegation organisierte 22 Stationen, die von den Feuerwehren durchlaufen werden mussten. Kreative Geschicklichkeitsspiele sorgten bei Sonnenschein für ausgelassene Stimmung. Die Anspannung war sichtlich abgefallen, die harte und anstrengende Trainings- und Bewerbsphase war nun endlich geschafft.
Die 20. Internationale Jugendbegegnung findet ihren Abschluss mit der Siegerehrung am Samstag, dem 25. Juli. Dann wird das olympische Feuer erlöschen und die Teams die Heimreise antreten, um sich für den nächsten Bewerb ins Training zu stürzen. Der Austragungsort steht bereits fest: Villach 2017 – mach dich bereit auf eine starke Feuerwehrjugend! Wir freuen uns schon!

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Teilnahme beim Forum ZUKUNFT | FREIWILLIGE | ZIVILSCHUTZ!

Österreich lebt von all jenen, die mehr tun als sie eigentlich…

Information zu SARS-CoV-2 / COVID-19 – “Coronavirus”

Die momentane Situation ist eine große Herausforderung für…

App „Gefahrgut-Blattler“ in neuem Layout

Bereits seit 2013 existiert der gedruckte und spiralisierte „Gefahrgut-Blattler“,…

Forum Alpbach 2020: Input der Feuerwehr gefragt

Zwei Mitglieder österreichischer Feuerwehren haben heuer die…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Knapp 1.000 Sturmeinsätze der Feuerwehr in Wien

Knapp 1.000 Sturmeinsätze der Feuerwehr in Wien

Windspitzen von bis zu 127 km/h, zahlreiche Anrufe in der Notrufzentrale…
Aufwändige Bergung einer Verletzten aus Reihenhaus durch Berufsfeuerwehr

Aufwändige Bergung einer Verletzten aus Reihenhaus durch Berufsfeuerwehr

Nicht nur das Hochgebirge kann eine Herausforderung bei der Bergung…

Lkw rammt Fußgängerbrücke mit nicht eingefahrenem Ladekran

Mit einem nicht eingefahrenen Ladekran rammte Dienstagabend (10.05.2016) ein…

Drei Verletzte nach Unfall mit Schwertransporter auf der A22

Ein LKW mit Anhänger ist in der Nacht auf Mittwoch (23.03.2016)…
,

Ein voller Erfolg!

Die erste bundesweite Katastrophenschutzübung ENNSTAL 2014 ist…
,

In Memoriam HBI Alois Bernhaupt - Termin Begräbnis bekannt

Plötzlich und unerwartet geschieht das Unfassbare. Mit einem…

Brand Schloss Neugebäude

Am 2. Juli 2013, in den frühen Morgenstunden, war in einem Imbissstand,…