Gesucht: Ärzte für Auslandseinsätze des Bundesheeres

Für die ärztliche Versorgung der österreichischen Soldaten in den Einsatzräumen MALI und KOSOVO benötigt das Österreichische Bundesheer dringend Ärztinnen und Ärzte, die derzeit aus dem militärischen Bereich – auf Grund der Freiwilligkeit – nicht aufgebracht werden können.

Der dringende Bedarf ist ab sofort und für mindestens 3 Rotationen (bis Juli 2015 und darüber hinaus) gegeben.

Gesucht werden:
1 Unfallchirurg/Unfallchirurgin für das Role 2 Feldspital der DBw in KOULIKORO / MALI
3 Allgemeinmediziner/Allgemeinmedizinerinnen mit Notarztkompetenz für KFOR / KOSOVO

•    Aufgabe des Feldspitals ist die Behandlung von Missionsangehörigen der EU Trainingsmission und befreundeter Missionen (AFISMA)
•    Aufgabe der Allgemeinmediziner ist die Führung einer ärztlichen Station und die Behandlung der Soldatinnen und Soldaten im KOSOVO
•    die Einsatzdauer beträgt jeweils 3 – 4 Monate
•    Urlaub nach Rückkehr 2,5 Tage / Einsatzmonat
•    Wehrpflichtige (österr. männl. Staatsbürger von 17 – 65, Miliz / Reserve) werden als aoPD in den Auslandseinsatz entsendet
•    Personen die NICHT der Wehrpflicht unterliegen (Frauen) oder Zivildiener werden als §15 (VB) Vertragsbedienstete (befristeter Dienstvertrag) entsendet
•    aoPD sind nach Heeresversorgungsgesetz versichert, für den Todesfall gilt die Auslobung (Leistung an die Hinterbliebenen sofern der Todesfall in örtlichem, zeitlichem und ursächlichem Zusammenhang mit den für den Auslandseinsatz maßgebenden gefährlichen Verhältnissen steht)
•    §15 VB sind sozialversichert, für den Todesfall gilt die Auslobung
•    aoPD erhalten ~ € 6.600,- /Monat
•    §15 VB ~ € 6.100,- /Monat (da der Inlandsbezug sozialversicherungspflichtig ist)
•    Das 65. Lebensjahr darf weder im aoPD noch bei §15 Status vollendet sein!!!
•    aoPD trägt Uniform mit mil Dienstgrad ( z.B. HptmArzt)
•    §15 Person trägt Uniform mit Äsculapnatter und das Funktionsband „Civil Employee“.

Nähere Informationen finden Sie unter http://aerzte.bundesheer.at/

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

,

Gelebte Gemeinschaft: FF St. Filippen siegt beim vierten HELP mobile FF-Award 2021

Dass "Gemeinschaft" und "Zusammenhalt" mehr als nur Worte sind,…

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Liebe Kameradinnen, liebe Kameraden! Ein ereignisreiches Jahr…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Wien: Fahrzeugüberschlag auf der A23

Bei einem Unfall auf der A23 überschlug sich am 11.12.2020 ein…
,

Feuerwehrveranstaltungen – wie geht es weiter?

Die Wochenenden der Sommermonate sind traditionell mit zahlreichen…
,

Maske ist nicht gleich Maske

Im am 31. März veröffentlichten Erlass des Gesundheitsministeriums…
Ehrung Heinrich KrennMA 68 Lichtbildstelle

„Seele“ des Wiener Feuerwehrmuseums Heinrich Krenn erhält Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien

Ein Leben für die Berufsfeuerwehr Wien, die letzten knapp 25…

Dreimal Gold für die Rettungshunde der Wiener Feuerwehr

Die Konkurrenz war groß: die Teams – also HundeführerInnen…

Symposium „Sicherheitstechnologie aus Österreich“

In der Fahrzeughalle der steirischen Feuerwehrschule in Lebring…

Feuerwehr verhinderte Flammeninferno

Kurz vor Mitternacht wurden die Feuerwehren Kühnsdorf und Peratschitzen…