Linz für zwei Tage im Zeichen der Seelsorge

Die Landes-Feuerwehrschule des LFV Oberösterreich in Linz stand als Austragungsort der ÖBFV-Sachgebietstagung vom SG 1.4 – und der am Folgetag stattfindenden Fortbildung für Feuerwehrkurat:innen – zwei Tage lang ganz im Zeichen der Seelsorge.

Knapp 90 Teilnehmer:innen aus allen Landesteilen, darunter auch zehn Feuerwehrkuraten aus der Steiermark, haben sich in der oberösterreichischen Landeshauptstadt getroffen. Viele gute Impulse von Prof. Dr. Reinhard Haller haben den Fortbildungstag neben den wertvollen Begegnungen und Gesprächen bereichert. Der international renommierte Experte analysierte in seinen beiden jeweils einstündigen Referaten die “Macht der Kränkung” und deren Folgen sowie “das Wunder der Wertschätzung”.

Organisiert wurde diese Veranstaltung vom LFV Oberösterreich unter der Federführung von Landesfeuerwehrkurat Dr. Adolf Trawöger, die fachliche Leitung oblag Sachgebietsleiter Dekan Dr. Anno Schulte-Herbrüggen (LFKUR Tirol), der das Sachgebiet erst unlängst, mit Beginn dieser Funktionsperiode, vom steirischen Landesfeuerwehrkuraten Pater Dr. Michael Staberl, Superior von Mariazell, übernommen hat. P. Michael Staberl leitete das Sachgebiet der Feuerwehrkuraten zwei Funktionsperioden (zehn Jahre) lang und hat die Sachgebietsleitung auf eigenen Wunsch abgegeben. So wurde sowohl bei der Sachgebietssitzung als auch beim Seelsorgetag die Gelegenheit genutzt, um P. Michael für sein zehnjähriges Engagement im ÖBFV zu danken. Von seinen Mitbrüdern wurde ihm mit einem Geschenkkorb – aus allen Bundesländern befüllt – gedankt, vonseiten des ÖBFV drückte FPräs Robert Mayer beim Seelsorgetag seinen Dank, seine Anerkennung und seine Wertschätzung aus und überreichte P. Michael eine Ehrenurkunde. Gleichzeitig überreichte FPräs Mayer dem neuen Sachgebietsleiter seine Ernennungsurkunde.

Im Anschluss an den Seelsorgetag tagte, ebenfalls im LFV OÖ, das Referat 1 unter der Leitung von BFR Thomas Meier, MA – wo im Rahmen der Sitzung dem Referatsleiter-Stellvertreter Gerald Schimpf, BA, allen sechs Sachgebietsleitern (Ing. Sebastian Spanninger, Robert Mayer, Msc., Thomas Meier, MA, Dr. Anno Schulte-Herbrüggen, Dr. Christian Fastl, Dr. Clemens Novak) sowie dem Leiter der ständigen Arbeitsgruppe (Mag. Bernhard Geyer) von FPräs Robert Mayer bzw. BFR Thomas Meier die Ernennungsurkunden überreicht wurden.

Zum Referat 1 zählen die Sachgebiete „Informationstechnologie“ (1.1), „Brandschutzerziehung“ (1.2), „Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung“ (1.3), „Feuerwehrseelsorge“ (1.4), „Geschichte, Dokumentation & Auszeichnungen“ (1.5), „Feuerwehrmedizinischer Dienst“ (1.6) sowie die ständige Arbeitsgruppe „Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen“.

Bericht: Thomas Meier, MA. Fotos: Thomas Meier, MA; Mag. Philipp Fürst und David Wilflingseder – beide OÖ LFV

20230124-TOM05046

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Sachgebiet 1.3 unter neuer Leitung

Am 10. und 11. Juni tagte das Sachgebiet 1.3 – Öffentlichkeitsarbeit…

Erhöhtes Einsatzaufkommen in Österreich – auf die Feuerwehr ist Verlass

In Österreich waren einige Bundesländer von Überschwemmungen…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Ein verletzter Mann wurde bei nächtlichem Zimmerbrand aus seiner Wohnung gerettet.

In der Nacht auf Sonntag den 12.07.2020 ist in einer Erdgeschoßwohnung…

Dreimal Gold für die Rettungshunde der Wiener Feuerwehr

Die Konkurrenz war groß: die Teams – also HundeführerInnen…

Wohnungsbrand in Wien Favoriten – Mieter verstorben

Am Freitag den 30. September 2016 ist es in einer Wohnung in…

Wohnparteien aus Mehrparteienwohnhaus evakuiert

In Wien – Brigittenau bemerkte am Abend des 16.01.2016 eine…

Einsturzgefährdetes Gerüst

Am 4. Juli 2015 gegen 17:30 kam in der Dornbacher Straße ein…

Kauz wird aus misslicher Lage befreit

Am Morgen des 10. Dezember 2014 wurde die Berufsfeuerwehr Wien…

Wenn ich groß bin, will ich auch zur Feuerwehr!

Wohl beinahe jedes Kind kennt die Feuerwehr, die mit ihren „roten…

Mitarbeiter gesucht – Lehrgangsbetreuer

Die Berufsfeuerwehr Wien stellt ihr historisch dezentral gewachsenes…