Einsatzreiche Nacht für die Berufsfeuerwehr Wien

Die Berufsfeuerwehr Wien rückte in der vergangenen Nacht zu etlichen Einsätzen, darunter auch mehrere größere Brände aus. Da einige dieser Einsätze parallel stattfanden und aufgrund der vorgefundenen Lage zweimal „Alarmstufe 2“ ausgelöst werden musste, wurde auch „Erhöhte Einsatzbereitschaft“ für ganz Wien ausgerufen.

Zu den größeren Einsätzen zählten:

Kellerbrand, Alarmstufe 1
Am Abend wurde die Berufsfeuerwehr Wien zu einem Kellerbrand eines Einfamilienhauses am Flötzersteig in Ottakring gerufen. Der Brand wurde unter Atemschutz mit einer Löschleitung bekämpft und abgelöscht. Die Gaszuleitung musste gesperrt werden, da sie vom Brandgeschehen unmittelbar betroffen war.

Brandverdacht im Objekt, Alarmstufe 1
In der Höfergasse im 9. Bezirk war es in einer Wohnung zu einer Rauchentwicklung gekommen. Die Wohnungsinhaberin wurde durch den Alarm eines Rauchmelders auf das Ereignis aufmerksam und verständigte die Feuerwehr. Von den Inspektionsrauchfangkehrern der Berufsfeuerwehr Wien wurde festgestellt das die Ursache der Verrauchung vom Festbrennstoffofen und dessen Fanganlage ausgeht. Der Ofen musste ausgeräumt werden, ein Heizverbot wurde erteilt.

Zimmerbrand, Alarmstufe 1
In der Währinger Czartoryskigasse war es im Küchenbereich einer Wohnung zu einem Brand gekommen. Gleichzeitig mit der Brandbekämpfung wurden zwei Bewohner der betroffenen Wohnung erstversorgt und anschließend an die Rettung übergeben von welcher dann die Hospitalisierung durchgeführt wurde. Ebenso wurde das Verrauchte Stiegenhaus unter Atemschutz kontrolliert und mittels Hochleistungslüfter druckbelüftet.

Brand, Alarmstufe 1
In einer Wohnhausanlage untergebrachten Wäscherei in der Troststraße (10. Bezirk) war es knapp vor Mitternacht zum Brand von Wäsche und Betriebseinrichtung gekommen. Beim Eintreffen standen mehrere Hausbewohner*innen an den Fenstern und machten auf sich aufmerksam, Andere waren ins Freie geflüchtet. Von den Feuerwehrtrupps wurden zwei Löschleitungen zur Brandbekämpfung vorbereitet. Unter Atemschutz drangen Feuerwehrleute mit einer Löschleitung in das stark verrauchte Geschäftslokal ein und begannen mit der Brandbekämpfung, während ein weiterer Trupp sich mit einer Löschleitung über einen Hintereingang Zutritt verschaffte. Zur Entrauchung wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt. Zeitgleich wurde vor dem Gebäude eine Drehleiter in Stellung gebracht und die an den Fenstern stehenden Personen beruhigt. Parallel dazu wurden von Atemschutztrupps die in den Stiegenhäusern angetroffenen Personen in einen sicheren Bereich gebracht. Insgesamt wurden 18 Personen an die Sonder-Einsatz-Gruppe der Berufsrettung Wien zur Betreuung bzw. Versorgung übergeben.

Brand in Hochhaus, Alarmstufe 2
In einer weitläufigen Wohnhausanlage in der Donaustadt sind aus derzeit noch unbekannter Ursache Lagerungen im Eingangs- und Kellerbereich in Brand geraten. Dies war von Wohnparteien bemerkt und beim Notruf angezeigt worden. Unter Atemschutz wurde der Brand mit Löschleitungen bekämpft und abgelöscht. Umfangreiche Be- bzw. Entlüftungs- und Kontrollmaßnahmen waren erforderlich. Ein weiterer Einsatz in derselben Wohnhausanlage folgte einige Stunden später.

Die Brandursache der oben genannten Einsätze ist Gegenstand von Ermittlungen.

Bei den erwähnten Interventionen der Feuerwehr waren in Summe 261 Einsatzkräfte mit 61 Fahrzeugen im Einsatz.

(Symbolfoto)

 

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Schwer verletzter Mann aus Brandwohnung gerettet

Ein schwer verletzter Mann wird am 03.02.2024 bei einem ausgedehnten…

Zwei Tote bei nächtlichen Zimmerbränden in Wien

Zwei Personen kommen bei zwei Zimmerbränden in Wien innerhalb…

Wien – Penzing: Bungalow in Vollbrand

In einem Haus in einer Kleingartensiedlung in der Amundsenstraße…

Verkehrsunfall mit Schienenfahrzeug

Eine Lkw-Lenker biegt am 22.01.2024 unmittelbar vor einer herannahenden…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Linz für zwei Tage im Zeichen der Seelsorge

Die Landes-Feuerwehrschule des LFV Oberösterreich in Linz stand…
,

NPO-Fonds vorgestellt

Heute, am 2. Juli 2020, wurde durch Herrn Vizekanzler Werner…

Zimmerbrand in der Donaustadt

In Wien - Donaustadt geriet in der Nacht vom 26.08.2017 auf 27.08.2017…

Wohnhaus wegen Kohlenmonoxid evakuiert

Am Abend des 28.03.2017 wurde die Berufsfeuerwehr Wien nach Wien-Margareten…

Die XX. Internationale Jugendfeuerwehrbegegnung ist eröffnet!

Alle Blicke richten sich gespannt nach Polen, wo die besten Feuerwehrjugend-Gruppen…

ÖBFV-Seminar „Ausbildungsmethodik“ in der NÖ Landes-Feuerwehrschule

Für die neuen Ausbilder der österreichischen Feuerwehrschulen…

Schwierige Rettung von Falken

Am 7. Juli 2013, in den frühen Morgenstunden, wurde die Berufsfeuerwehr…

Fünf Großeinsätze zur gleichen Zeit

Während am 7. Februar 2013 in der Staatsoper getanzt wurde,…