Feuer in der Küche: eine Tote

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am 29.11.2017 in der Küche einer Wohnung in der Hernalser Weidmanngasse ein Brand ausgebrochen.

Die Berufsfeuerwehr Wien wurde alarmiert, weil Rauchspuren aus der Wohnungstüre austraten. Die Feuerwehrleute öffneten die Türe und löschten den Küchenbrand unter Atemschutz. Beim Durchsuchen der verrauchten Wohnung wurde die leblose Person gefunden. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen durch die Feuerwehrleute und weiterer notfallmedizinischer Behandlungen durch die Berufsrettung Wien konnte die Person nicht wiederbelebt werden.

Die Umstände des Vorfalls werden von der Polizei untersucht.

(Symbolfoto)

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Frau starb bei Zimmerbrand in Wien-Donaustadt

Samstagfrüh (14.05.2022) kommt es in einem Mehrparteienwohnhaus…
Pkw durchbricht Geländer und stürzt in den Wienfluss

Pkw durchbricht Geländer und stürzt in den Wienfluss

Ein Pkw durchbricht am 13.05.2022 das Geländer der Hütteldorfer…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Feuerwehr half geflüchteter Ukrainerin

Die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Wien verlegen am 12.05.2022…

Zimmerbrand forderte ein Todesopfer

Bei einem Zimmerbrand in der Hütteldorfer Straße Dienstagabend…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Pensionistin rettet sich vor Zimmerbrand auf den Balkon

Eine betagte Wohnungsinhaberin rettet sich am 26.01.20210 vor…
,

Feuerwehren – Einsatzbereitschaft oberstes Ziel

Die österreichischen Feuerwehren erfüllen trotz der aktuellen…

Austria Wehr – Feuerwehrlied

„Heuer im Jänner ist in mir die Idee gereift“, schildert…

Brand eines Lkw droht auf Lagerhalle überzugreifen

Am frühen Abend des 04. Juli 2016 geriet aus noch unbekannter…

Loses Baugerüst

Vermutlich aufgrund der derzeitigen Wetterlage mit Windböen,…

Einsturz nach Verpuffung

Aus bisher unbekannter Ursache war es am 14. Jänner 2014 zu…

Akute Waldbrandgefahr

Die derzeitige Wetterlage verwöhnt Österreichs Bürgerinnen…